Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Das 7. Siebdruckfestival "Colored Gigs" ist der Abschluss einer kleinen Postertour durch Deutschland

Das 7. Siebdruckfestival "Colored Gigs" ist der Abschluss einer kleinen Postertour durch Deutschland

Alles ist ein wenig anders als sonst. Eigentlich wirbt immer eine halbnackte und tätowierte Rock'n'Rollerin für die Siebdruckausstellung "Colored Gigs". Jetzt, in der siebten Runde, erledigt das ein Jeansweste tragender, tätowierter Bär, der ein blut- oder farbverschmiertes Abstreicheisen über seiner Schulter trägt.

Voriger Artikel
Flüchtlinge in Dresdner Turnhallen - Hilbert stellt sich Asylgegnern
Nächster Artikel
Europäischer Kulturpreis 2015 wird verliehen

Ein halbes Schwein als Ankündigung eines Melvins-Konzertes in Wien.

Quelle: PR

Dresden. Ist das ein stilistischer Richtungswechsel oder ein haariger Vorstoß in Richtung Emanzipation? Man weiß es nicht. Außerdem findet die Veranstaltung vorher nicht nur in Hamburg (dort heißt sie "Flatstock" und ist sowas wie die Mutter aller deutschen Postershows) und in Leipzig, sondern erstmalig auch noch in München statt. Am heutigen Freitag und morgigen Sonnabend wird es jedoch wieder der Saal der Scheune sein, der voller Poster von ausgesuchten Rockkonzerten hängt - alle von Hand, in überschaubarer Auflage und mit viel Liebe zum Detail hergestellt.

Der Bär, der ein Löwe ist

"Der haarige Bär ist eigentlich ein Löwe", erklärt Michael Hacker das diesjährige Motiv. Der Wiener Siebdrucker und Comiczeichner ist schon seit der ersten Auflage der "Colored Gigs"-Ausstellung in Dresden mit dabei und durfte jetzt sogar das "Pin Up" entwerfen, was sonst immer der Organisator Lars P. Krause vom Dresdner Siebdruckstudio Douze gestaltete. "Ich habe nach einer Gemeinsamkeit der drei Städte München, Leipzig und Dresden gesucht und bin beim Löwen als Wappentier gelandet", sagt Hacker, "und das Motiv der Vorjahre habe ich in Form einer ansehnlichen Gazellentätowierung eingebaut." Tatsächlich tragen viele Siebdrucker Tätowierungen und Bärte, ähneln also dem Löwen, die wenigsten von ihnen jedenfalls sind Frauen. Das spiegelt sich auch in der aktuellen Teilnehmerliste wider - von siebzehn Posterdruckern aus den USA, den Niederlanden, Italien, Spanien, Österreich und aus Deutschland ist nur eine weiblich.

Aber auch die Männer haben ja ganz unterschiedliche Zeichenstile. Michael Hacker zum Beispiel verpasst jedem, auch den ganz großen Rockbands, ein buntes Comicposter. Die Melvins - jene Band, in der Kurt Cobain gern gewesen wäre, aber leider zu nervös war beim Vorspielen - bekamen jüngst auf ihren Postern für ihr Wien-Konzert ein halbes Schwein serviert, das fragend auf sein fehlendes Hinterteil glotzt. "Meine Zeichnungen sind definitiv von Comics beeinflusst. Humor zieht sich wie ein roter Faden durch meine Arbeiten. Gigposter sind für mich eine sehr individuelle Interpretation von einer bestimmten Band und ihrer Musik. So versuche ich, bei meinen Postern oft einen gewissen Schmäh reinzubringen, auch wenn man mit Bands wie Queens Of The Stone Age oder Fu Manchu nicht unbedingt Komisches assoziiert." Unbedingt lustig geht es dagegen immer zu beim Ausklang der kleinen deutschen Postertour in Dresden. Mal wandern sie durch die Sächsische Schweiz, mal fahren sie im Trabbi durch die Stadt oder besuchen das Oktoberfest. Hacker ist gespannt, was ihn und die anderen dieses Jahr erwartet. "In puncto Freizeitprogramm sind die Künstler dem Organisatorenteam hilflos ausgeliefert."

Einfarbdrucke für die Kleinen

Musik spielt beim "Colored Gigs" natürlich auch eine Rolle, wie fast immer wird sie lokal besorgt. Es gibt Shoegaze-Sound von Jaguwar und "Sixties Beat Indie" von den Whowhooz, dazu Live-Siebdruck und eine Tombola, bei der es vor allem ältere Kunstdrucke zu gewinnen gibt. In letzter Minute hat sich Organisator Krause noch Einfarbdrucke zum Ausmalen für die Kinder ausgedacht. "Da können Mutti und Vati auch mal alleine Totenkopfposter angucken, während die kleinen Künstler Löwen bunt machen."

Die Vernissage der "Colored Gigs Vol. VII" findet am heutigen Freitag, 19 Uhr in der Scheune statt. Die Finissage folgt am morgigen Sonnabend, dann schon ab 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

www.colored-gigs.de

juliane hanka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.