Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Dach der Dresdner Energieverbund-Arena ist wieder dicht - Eishalle ab Mittwoch wieder nutzbar

Dach der Dresdner Energieverbund-Arena ist wieder dicht - Eishalle ab Mittwoch wieder nutzbar

Dresden. Das Dach der Energieverbund-Arena im Dresdner Ostragehege ist wieder dicht. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, wurden bis zum Montagabend die letzten PVC-Bahnen verlegt, die das mit Rissen übersäte Dach vor neuer Feuchtigkeit schützen sollen.

Dank Wochenendarbeit und Nachtschichten konnten die seit vergangenem Dienstag tätigen Dachdecker sogar vorzeitig fertig werden. Ursprünglich war mit zehn Arbeitstagen kalkuliert worden, nun schafften die Arbeiter die 8000 Quadratmeter trotz einiger Regenunterbrechungen in sieben Tagen.

php72b86a1343201202230949.jpg

Oliver May, Leiter Kundenbetreuung der Firma "Claus Dittrich", am Stromversorgungskabel der Mannschaft auf dem Arenadach.

Zur Bildergalerie

Am Mittwoch soll die Halle wieder freigegeben werden. Die Eislöwen, der Eissportclub Dresden, der Dresdner Eislauf-Club, die britische Nationalmannschaft im Short Track sowie der Bundesstützpunkt Short Track können wieder in die Arena zurückkehren. Auch für die Amateurclubs bessert sich die Lage, da die Trainingshalle dann wieder für die kleinen Vereine zur Verfügung steht. „Es ist unser Wunsch, so schnell wie möglich wieder zum Normalbetrieb übergehen zu können", sagte der Leiter des Sportstätten- und Bäderbetriebs, Sven Mania.

phpeba7c9418d201202211629.jpg

Freizeit-Läufer müssen während der Sperrung der Arena größtenteils draußen ihre Runden drehen.

Zur Bildergalerie
phped5232f930201202151701.jpg

Und auch die Geschäftsstelle des Clubs steht im Wasser.

Zur Bildergalerie

Noch nicht in trockenen Tüchern ist allerdings das Derby der Dresdner Eislöwen am Freitag gegen Weißwasser. „Wir sind optimistisch, dass das Spiel wieder in der Arena stattfinden kann", so Mania. Eine endgültige Entscheidung könne aber erst am Mittwoch fallen, wenn ein TÜV-Sachverständiger die Konstruktion abgenommen hat. Am Dienstagabend spielen die Dresdner in jedem Fall in der kleinen Trainingshalle. Für die Fans wird das Spiel gegen Bremerhaven draußen auf einer Leinwand übertragen.

In den kommenden Tagen stehen noch Restarbeiten auf dem Dach auf dem Plan. Unter anderem müssen die für die Dachreparatur entfernten Blitzableiter wieder montiert werden. Im Inneren der Halle werden die Elektroanlagen überprüft, zudem muss das Mauerwerk der Halle getrocknet werden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.