Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
DNN-Test: Dresdner eKita-System offenbart noch Mängel

DNN-Test: Dresdner eKita-System offenbart noch Mängel

Das neue E-Kita-System der Stadt Dresden ist online. Nach der am Freitag bekannt gewordenen Klage von sieben Dresdner Tageseltern war das Anmeldesystem noch einmal ins Wanken geraten.

Voriger Artikel
Krankenhaus Dresden-Neustadt: Wirtschaftliche Lage ist sehr angespannt
Nächster Artikel
Neue Station vorgestellt: Dresdner Uniklinik kümmert sich intensiver um Frühchen und Mütter
Quelle: dpa

Am Freitag will das Verwaltungsgericht nun über die Klage der Tageseltern entscheiden. Zum Start hat DNN-Online-Mitarbeiterin Julia Vollmer das Portal getestet.

Im Januar 2015 soll meine Tochter das erste Mal ihren Kindergarten-Rucksack schnüren. Nachdem wir nun schon seit einem Jahr einen langen Fahrtweg zur Kinderkrippe auf uns nehmen, soll es nun einer der begehrten Kindergartenplätze in der Neustadt sein. Um diesen zu ergattern, will ich mich heute beim E-Kita-System anmelden.

Problemlos gelangt man auf die Seite kita-anmeldung.dresden.de. noch vor der Registrierung können die Eltern nach geeigneten Kitas oder Tageseltern recherchieren. Eigentlich sollte man nach der Eingabe seiner Adresse, die Betreuungseinrichtungen in der Nähe angezeigt bekommen. Bei der Eingabe unserer Straße in der Dresdner Neustadt, erscheint die Meldung: Keine Kita gefunden. Erst über die Suche nach dem Stadtteil tauchen auf dem integrierten Stadtplan städtische und freie Kitas und die registrierten Tagespflegepersonen auf. Je nachdem, was die Eltern ausgewählt haben. Fünf Einrichtungen kann ich auswählen.

In einer Kurzvorstellung können sich die Mamas und Papas über Konzept, Öffnungszeiten und Essensangebot informieren. Um zu wissen, wo sich welche Informationen befinden, muss der Nutzer schon eine gewisse Internetkenntnis haben. Manche Felder sind ein wenig versteckt angeordnet. Haben die Eltern fünf Wunschkitas oder Tageseltern ausgesucht, lassen sich die Prioritäten beliebig oft verschieben. Vor dem Absenden des Formulars kann der Nutzer noch seine Zustimmung geben, ob der Eigenbetrieb selbst nach einer sechsten Möglichkeit suchen darf, falls alle fünf Wunschkitas belegt sind. Nach dem Abschicken heißt es: Warten. Frühestens acht, spätestens drei Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn bekommen wir Bescheid, wo und ob wir einen Platz ergattert haben.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.