Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
DNN-Rückblick: Dresden im Jahr 2015 – Teil III

Juli, August, September DNN-Rückblick: Dresden im Jahr 2015 – Teil III

Dirk Hilbert gewinnt die Oberbürgermeisterwahl. Trauer im Zoo Dresden: Krokodil Max stirbt. Unternehmerstochter Anneli wird entführt und ermordet. In Heidenau eskaliert die rechte Gewalt. Ereignisse, die Dresden bewegten. Unser Jahresrückblick, Teil III.

Angela Merkel besucht das Flüchtlingsheim in Heidenau. Krokodil Max ist tot. Dirk Hilbert wird als neuer OB vereidigt. Gewalttätige Proteste begleiten den Aufbau der ersten Dresdner Zeltstadt für Flüchtlinge. Helene Fischer singt im Stadion.

Quelle: dpa/Zoo Dresden/ttr/DNN/dbr

Dresden. Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit, einen Blick zurück zu werfen auf Ereignisse, die in Dresden und bisweilen in ganz Deutschland für Aufsehen sorgten. Im dritten Teil der Serie blicken wir auf Juli, August und September 2015.

5. Juli: Dirk Hilbert ist der klare Sieger der Dresdner Oberbürgermeisterwahl 2015. In 47 von 61 Stadtteilen konnte sich der FDP-Politiker mit den meisten Stimmen durchsetzen.

php18e2999891201507061546.jpg

Zwischen Briefwahl und Wahlkabine gab es dieses Mal kaum Unterschiede.

Zur Bildergalerie

6. Juli:  Der Dresdner Zoo hat einen seiner wichtigsten und vor allem ältesten Stars verloren. Das Leistenkrokodil Max wurde am Montagmorgen tot im Gehege gefunden - er wurde rund 60 Jahre alt.

7./8. Juli : „Atemlos“ klingt es immer noch „durch die Nacht“, lauthals in den Abend geschleudert von zahlreichen vorbeiziehenden und ganz offensichtlich glücklichen Menschen, die eines der zwei ausverkauften Helene Fischer-Konzerte im Stadion besuchten.

php2519acf0cc201507072254.jpg

Helene Fischer sang im Stadion Dresden. 25.000 Fans feierten ihre Show, Glasperlenspiel trat als Vorband auf.

Zur Bildergalerie

10. Juli: Die anhaltende Trockenheit macht Sachsen in diesem Sommer zu schaffen. Die Sächsische Dampfschiffahrt stellt ihren Betrieb auf der Elbe wegen Niedrigwassers komplett ein. Bauern befürchten Ernteeinbußen. Die Waldbrandgefahr ist hoch.

14. Juli: Angela Merkel stattet in der sächsischen Landeshauptstadt dem Chiphersteller Globalfoundries einen Besuch ab. Begleitet wird sie von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (alle CDU).

php612e20bb7f201507141409.jpg

Globalfoundries in Dresden

Zur Bildergalerie

24. Juli: In Dresden wird eine erste Zeltstadt für rund 800 Flüchtlinge errichtet. Vor dem Zeltlager in der Friedrichstadt gibt es ausländerfeindliche Proteste. Die hygienischen Zustände in der Zeltstadt werden von Vereinen und Verbänden heftig kritisiert. Im Oktober wird das Quartier abgebaut, die Flüchtlinge ziehen in winterfeste Unterkünfte.

30. Juli:  Knapp eine Woche nach der Geburt des Orang-Utan-Jungtiers Dalai im Dresdner Zoo ist das Affenhaus für Besucher wieder geöffnet. Der kleine Dalai ist gesund und munter und fühlt sich sichtbar wohl – seinen ersten Fototermin hat das süße Affenbaby verschlafen.

php710c590f0e201507301256.jpg

Die Orang-Utan-Familie im Dresdner Zoo. Ein Bild von Dalai wird demnächst aufgehangen.

Zur Bildergalerie

1. August: Extreme am Dresdner Elbufer: Beim ersten von vier Kaisermania-Konzerten beweist Roland Kaiser einmal mehr, dass es keine opulente Bühnenshow oder einen fliegenden Roland über den Elbwiesen braucht, um seine Fans zu begeistern. Alle vier Konzerte 2015 sind ausverkauft - und die vier Termine 2016 übrigens auch schon.

php156005c5ba201508011009.jpg

Die Kaisermania 2015 in Dresden

Zur Bildergalerie

13. August: Die 17-jährige Unternehmerstochter Anneli aus Meißen wird am Abend beim Gassigehen entführt. Ihre Leiche wird vier Tage später auf einen leerstehenden Hof in Lampersdorf gefunden. Die Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest. Sie verlangten von den Eltern 1,2 Millionen Euro Lösegeld. Eine Geldübergabe scheiterte der Polizei zufolge am dilettantischen Vorgehen der Entführer. Die Schülerin wird in Sora beigesetzt.

php932261eb7e201508180852.jpg

Bei der Suche nach der vermissten 17-jährigen Anneli hat die Polizei die Leiche einer jungen Frau auf einem Hof in Lampersdorf gefunden, teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit.

Zur Bildergalerie

14. bis 16. August:  Das Dresdner Stadtfest hat sich trotz gelegentlicher Wetterkapriolen als Besuchermagnet erwiesen. Wie die Organisatoren mitteilten, zog das Fest mehrere Hunderttausend Menschen an.

php3a6ec5b55a201508170854.jpg

Traditionell beendet ein großes Feuerwerk das Dresdner Stadtfest. So auch in diesem Jahr.

Zur Bildergalerie

20. August: Knapp ein Jahr vor der geplanten Eröffnung der neuen Spielstätten von Staatsoperette und Theater Junge Generation (TJG) feiern Bauleute und Projektverantwortliche Richtfest im Kraftwerk Mitte.

Der Rohbau steht: Richtfest im Kraftwerk Mitte Dresden. Foto: Tanja Tröger

Zur Bildergalerie

21. August: Als in einen ausrangierten Baumarkt in Heidenau bei Dresden Flüchtlinge einziehen sollen, gibt es heftige ausländerfeindliche Krawalle. Es fliegen Böller, Flaschen und Steine. Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) bezeichnet den rechten Mob von Heidenau nach diesem Wochenende als „Pack“. Einige Tage später reist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Heidenau - und wird ausgepfiffen und bepöbelt

php2b564555dc201508221034.jpg

Ausschreitungen in Heidenau

Zur Bildergalerie

27. August:  Er war der Begründer des "Rufes aus Dresden" zum Wiederaufbau der Frauenkirche - Pfarrer Karl-Ludwig Hoch ist tot.

31. August: In Bennewitz im Landkreis Leipzig wird eine Frauenleiche entdeckt. Es handelt sich um eine Dresdnerin. Tatverdächtig ist ihr Ehemann. Er wird wenige Tage später ebenfalls tot in der Nähe aufgefunden.

3. September: Dirk Hilbert ist neuer Dresdner Oberbürgermeister. Mehr als ein halbes Jahr nachdem er bereits die Amtsgeschäfte von seiner Vorgängerin Helma Orosz (CDU) übernommen hatte, legte er den Amtseid ab.

phpc3433d758f201509031841.jpg

Dresdens neuer Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) legte vor dem Stadtrat den Amtseid ab und erhielt die Amtskette. Seine Amtszeit beträgt sieben Jahre.

Zur Bildergalerie

8. September: Einen Besucherrekord verbuchten die diesjährigen Dresdner Filmnächte. Mehr als 202.800 Fans strömen an 65 Veranstaltungstagen zu den 87 Filmvorführungen und Konzerten der 23. Auflage, teilt die Pan GmbH als Veranstalter mit.

16. September: Nebel hängt über der Stadt, kalter Nieselregen fällt auf die Straßen. Tatort-Wetter. Die alte Spitzenmanufaktur in Reick hat sich für einige Wochen in ein Kommissariat verwandelt. Hier dreht der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) seinen neuen Dresden-Tatort „Auf einen Schlag".

28. September: Bei einer Kundgebung der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung werden Journalisten angegriffen. Ein Reporter soll einen Faustschlag ins Gesicht erhalten haben, ein weiterer von einem Pegida-Anhänger getreten worden sein. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf.

29. September: Der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), Hartwig Fischer, wird Direktor des British Museum in London. Dies bestätigte das Kunstministerium in Dresden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.