Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
DNN Eurotrainer Preisverleihung in Dresden

Mit Payet und Co. zum Erfolg DNN Eurotrainer Preisverleihung in Dresden

Nicht nur die Deutsche Nationalmannschaft kämpfte während der EM um den Titel. Auch Hunderte Teilnehmer des DNN Eurotrainer-Wettbewerbs fieberten mit ihren selbst erstellten Teams um den Pokal.

Bei der Preisverleihung: Norbert Rogge (l.) und Armin Stroeve (r.) übergeben den Gewinnern ihre Preise. Gesamtsieger Sören Ohl (2.v.l.) erhält einen Jahresvorrat Pilsner Bier, der zweitplatzierte Leonard Balbig (2.v.r) einen Jahresvorrat Wasser. Ralf Weise freut sich als Teamsieger über eine Privatführung in der Meissner Schwerter Brauerei.
 

Quelle: sbu

Dresden.  Nicht nur die Deutsche Nationalmannschaft kämpfe während der EM um den Titel. Auch Hunderte Teilnehmer des DNN Eurotrainer-Wettbewerbs fieberten mit ihren selbst erstellten Teams um den Pokal. Die Gewinner wurden am Mittwoch in der DNN-Redaktion von Verlagschef Armin Stroeve und dem Marketingleiter von Meissner Schwerter und Oppacher, Norbert Rogge, empfangen.

Beim DNN-Eurotrainerspiel hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, vor Beginn der Europameisterschaft ein Team seiner Wahl aus allen verfügbaren Spielern zu kreieren. Je nach Einsätzen, Leistungsnoten, erzielten Toren und erhaltenen Karten wurden die Spieler mit Punkten bewertet. Wessen Mannschaft am Ende des Turnieres die meisten Gesamtpunkte gesammelt hatte, gewann.

Als Sieger im Einzelwettbewerb darf sich der 38-jährige Leonard Ohl über einen Jahresvorrat Pilsner Bier von Meissner Schwerter freuen – zwei Kästen pro Monat. Er lies unter anderem Pepe (Portugal), Manuel Neuer und Gareth Bale (Wales) für sich auflaufen. Der auf dem zweiten Platz gelandete Leonard Balbig erhält einen Jahresvorrat Oppacher Mineralwasser. Damit sollte der 17-Jährige beim Fußballtraining in Zukunft gut versorgt sein. Er schickte vor allem französische Spieler ins Rennen, unter anderem Antoine Griezmann und Dimitri Payet.

Den ersten Platz im Teamwettbewerb sicherte sich die Familie Weise aus Dresden, die für den Verein Blau Weiss Zschachwitz angetreten war. Ralf Weise nahm stellvertreten für sein Team den Preis entgegen – einen Gutschein für eine Privatführung durch die Meissner Schwerter Brauerei . Die drei offiziell prämierten Sieger blicken auch schon voller Vorfreude auf die kommende Weltmeisterschaft in Russland, um dann wieder mit den Fußballern ihrer Wahl ganz oben zu stehen.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.