Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Club Passage feiert 30-Jähriges

Dresdner Spielstätte für Kleinkunst Club Passage feiert 30-Jähriges

Am westlichen Stadtrand im Neubaugebiet Gorbitz wird in diesen Tagen eine kleine Sensation gefeiert. Der Club Passage als Spielstätte für Kleinkunst, Kabarett, Lesungen, Vorträge und Liedermacher feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Das wackere Bestehen wollen die Betreiber mit mehreren Veranstaltungen über das ganze Jahr feiern.

Andree Ströhla ist der Leiter des Club Passage.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Am westlichen Stadtrand im Neubaugebiet Gorbitz wird in diesen Tagen eine kleine Sensation gefeiert. Der Club Passage als Spielstätte für Kleinkunst, Kabarett, Lesungen, Vorträge und Liedermacher feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Die Kinospielstätte hat dabei Höhen und Tiefen erlebt. Das wackere Bestehen wollen die Betreiber mit mehreren Veranstaltungen über das ganze Jahr feiern.

Am 15. April 1986 eröffnete der Jugendclub im Neubaugebiet in Gorbitz. Im Mai startete Andree Ströhla, Leiter des Club Passage, mit den ersten Veranstaltungen in dem Gebäude, das direkt an der Haltestelle Amalie-Dietrich-Platz liegt. Gern denkt er an diese Anfangszeit zurück. „Wir hatten zahlreiche Tanzabende für junge Leute. Hier war wirklich immer etwas los“, erzählt er. Nach der Wende folgte eine umfassende Sanierung des Gebäudes. Durch eine Neugestaltung des Grundrisses konnten 100 Quadratmeter für Veranstaltungen aller Art geschaffen werden.

„Wir hatten hier immer eine Wohnzimmeratmosphäre, die den Charme ausmacht“, so Ströhla. So wurde das Programm über die Jahre nicht ausschließlich auf junge Leute ausgelegt, sondern auch für ältere und ganz junge Besucher wurden Veranstaltungen angeboten. „Das Schönste war, dass die Gorbitzer sich immer mit ihren Ideen einbrachten und selbst um Veranstaltungen bemühten“, erzählt der Leiter.

Im Jahr 1987 kam für den Club Passage auch das Programmkino hinzu, das den Gästen angeboten werden konnte. Bis heute werden vier Mal die Woche Filme ausgestrahlt – nur die Technik ist moderner geworden. „Hier laufen vielleicht nicht die neuesten Blockbuster, aber viele Gorbitzer kommen immer gern her“, ist Ströhla überzeugt. Das auch das Publikum mit dem Jugenclub älter geworden ist, kann er nicht dementieren. „Wir haben über die Jahre immer viele neue Ideen ausprobiert und das werden wir auch beibehalten“, sagt er. Die Kombination aus traditionellen und neuen Veranstaltungen sei von Beginn an ein bewährtes Konzept gewesen.

Der Club Passage wurde im Jahr 2005 nach verschiedenen gescheiterten Modellen zur Privatisierung in die Jugendkunstschule Dresden als Außenstelle eingegliedert. In den folgenden Jahren wurde der Fokus vor allem auf Gitarrenmusik gelegt. So wurden Sommerkonzerte in der Zschoner Mühle eingeführt sowie das Dresdner Gitarrensommercamp, das sich großer Beliebtheit erfreut und in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfindet. Aber auch Kinderveranstaltungen wurden vermehrt in das Programm aufgenommen.

Der Club Passage kann eine erfolgreiche Bilanz ziehen. In 30 Jahren konnten mehr als 330 000 Gäste gezählt werden, die zu 10 700 Veranstaltungen, Kursen und anderen Aktivitäten gekommen sind. „Wir sind stolz auf das 30-jährige Bestehen“, so Ströhla. Einen direkten Festakt soll es nicht geben, aber er fügt an: „Wir wollen das Jubiläum über das ganze Jahr mit dem begehen, was wir am Besten können: Mit schönen Veranstaltungen.“

www.club-passage.de

Aus dem Programm

22. April: ScherbeKontraBass – „Rio Reiser Programm“

21. Mai: Stativkarawane – „Die Magie der Sächsischen Schweiz“

29. Juni bis 3. Juli: 8. Dresdner GitarrenSommerCamp auf Schloss Albrechtsberg

26. August: Stilbruch in der Zschoner Mühle

10. September: Michael Winkler und Detlef Bund spielen Lennon

22. Oktober: Stellmäcke & Band – „Zudritt verboten!“

11./12. November: 23. Dresdner Gitarrenfest

25. November: „Unlimited Blues“ – Lutz Kowalewski und Bernd Kleinow

17. Dezember: Die Zöllner im Duo Infernale

Von Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.