Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Chip“-Test: Dresden hat bestes Handy-Netz in Deutschland

„Chip“-Test: Dresden hat bestes Handy-Netz in Deutschland

Dresden hat das beste Handy-Netz unter den deutschen Großstädten und punktet vor allem mit einem guten Datenfunk. Das hat ein Vergleichstest der Computerzeitschrift „Chip“ ergeben, die ihre Tester in insgesamt zwölf Großstädte geschickt hatte.

Voriger Artikel
Nachtcafés öffnen wieder: Dresdner Kirchgemeinden sind für Wohnungslose im Einsatz
Nächster Artikel
Dresdner Striezelmarktfichte wird am Samstag aufgestellt
Quelle: dpa

Laut „Chip“ erreichte „die Hauptstadt der Sachsen mit 86,6 Punkten die beste Gesamtwertung und damit die Note 1,7 vor den Großstädten Düsseldorf und Dortmund.“ In der Sprachtelefonie kam Dresden auf Platz 3, beim mobilen Datennetz und speziell auch beim LTE-Test auf Rang zwei, insgesamt dann auf Platz 1 in der Gesamtwertung.

Die Zeitschrift hatte für den Vergleich Tester mit „Smartphone-Messrucksäcken“ nach Berlin, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart geschickt. Diese Tester ermittelten unter anderem die Sprachqualität und den Datendurchsatz in den Netzen von Telekom, Vodafone, O2 und Eplus, gewichtet nach deren Marktanteilen.

In Dresden kamen die Tester im UMTS/HSDPA-Datenfunkmodus auf Ladegeschwindigkeiten von 7,1 Megabit je Sekunde (Mbs), was nahe am Nominaltempo der meisten HSDPA-Sender liegt. 98,2% aller abgerufenen Webseiten wurden innerhalb unseres Zeitlimits von 40 Sekunden ausgeliefert. Im neueren Datenfunk-Modus LTE erreichten die Tester im Schnitt 9,5 Mbs, was erheblich unter den nominal möglichen 50 bis 100 Mbs liegt - aber anderswo war das LTE-Tempo noch niedriger. Das deckt sich übrigens weitgehend mit früheren eigenen DNN-Messungen. Zudem dürfte sich das Angebot mobiler Internetzugänge in Dresden demnächst noch weiter verbessern, da die Verwaltung und die Touristikunternehmen im kommenden Jahr ein kostenloses Stadt-WLAN-Netz installieren wollen.

php4a9a4b1222201211231633.jpg

Der Striezelmarkt-Baum 1999.

Zur Bildergalerie
phpaeba9cc668201310211307.jpg

Über 1000 Bürger und Neonazis protestierten am Wochenende gegen das Schneeberger Asylbewerberheim.

Zur Bildergalerie
dpa92e91009431383057006.jpg

Gruselparty in Babelsberg. Foto: Ralf Hirschberger

Zur Bildergalerie
phpe64f7e314b201301231403.jpg

Der Platz wurde neu gestaltet, zudem wurde ein Teil der Randbebauung verändert. Gerade kommt noch das Zwinger-Forum dazu.

Zur Bildergalerie

Auf Platz 2 und 3 folgten Düsseldorf und Dortmund. Ganz hinten landete Nürnberg, wo sich massive Funklöcher auftaten.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.