Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Caritas Dresden setzt leuchtendes Zeichen gegen Not und Armut

Caritas Dresden setzt leuchtendes Zeichen gegen Not und Armut

Mit knapp 1000 Kerzen hat der Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen am Samstagabend den Schlossplatz in ein warmes Licht getaucht. Mit der Aktion wolle man „ein Zeichen gegen die Not und Armut hier und überall setzen“, so Pressesprecher Andreas Schuppert.

Voriger Artikel
Dresdner Zoo kündigt Einzug seiner Koalas an
Nächster Artikel
Rastlose Rentner: Dresdner Senior Experten geben auch noch im Ruhestand ihr Wissen weiter

Mit knapp 1000 brennenden Kerzen wollte die Caritas ein Zeichen gegen Not und Armut setzen.

Quelle: Tanja Tröger

„Wir laden die Passanten ein, eine Kerze anzuzünden und dabei vielleicht an jemanden im persönlichen Umfeld zu denken, der betroffen ist.“ Dank des Laufpublikums auf dem exponierten Platz vor der Kathedrale brannten die Lichter schnell. „Viele Leute haben gefragt und sich beteiligt“, so Schuppert. Am Ende erstrahlte das sogenannte Caritas-Flammenkreuz, bestehend aus dem christlichen Kreuzsymbol und daraus lodernden Flammen, die für Wärme und Nächstenliebe stehen.

php0509e4277d201311162006.jpg

Fast 1000 brennende Kerzen als Zeichen gegen Not und Armut.

Zur Bildergalerie

Jedes Jahr Mitte November entzünden Caritas-Mitarbeiter bundesweit in rund 80 Städten Kerzen. Dabei steht immer ein anderes Land im Mittelpunkt der Aktion. Diesmal sammelte die Caritas Spenden für Russland, insbesondere für sibirische Straßenkinder. Offizielle Stellen sprechen von bis zu 1,5 Millionen obdachlosen und unbeaufsichtigten Kindern in Russland – die tatsächliche Zahl dürfte wesentlich höher liegen. Laut Aussage Schupperts haben rund 40 Prozent der sibirischen Straßenkinder mit Drogen zu tun. Viele besuchen keine Schule und haben deshalb keine Zukunftschancen. „Gemeinsam mit unseren Partnern in Russland kümmern wir uns um diese Kinder, betreuen sie in Kinder- und Jugendklubs und organisieren den Schulbesuch“, so Schuppert.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.