Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
CG Gruppe feiert erstes Richtfest in Dresden

Unternehmen will in sechs Vorhaben 370 Millionen Euro investieren CG Gruppe feiert erstes Richtfest in Dresden

Die Berliner CG Gruppe hat gestern Nachmittag ihr erstes Richtfest in Dresden gefeiert: Über den "Weißeritz Gärten" an der Cottaer Straße schwebt jetzt die Richtkrone.

Voriger Artikel
Mieterverein: höchstens 15 Prozent mehr Miete
Nächster Artikel
Ortsbeirat Pieschen für Container-Standort an Dresdner Washingtonstraße

Über den "Weißeritz Gärten" schwebt die Richtkrone.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Eigentlich hätte man schon vor drei Wochen das Richtfest begehen können, erklärte Bert Wilde, Leiter der Dresdner CG-Niederlassung. "Aber wir haben einfach keinen passenden Termin gefunden."

An der Cottaer Straße entsteht für 25 Millionen Euro ein aus einem mehrgeschossigen Wohnhaus sowie zwei Reihenhauskomplexen und drei Gartenhäusern bestehendes Ensemble mit 92 Wohnungen. In der integrierten Tiefgarage gibt es 92 Stellplätze. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 35 bis 70 Quadratmetern im Vorderhaus und entsprechend größeren Einheiten in den Garten- und Reihenhäusern.

Rainer Schmidt, Niederlassungsleiter Sachsen des Baukonzerns Ed. Züblin AG, geht davon aus, dass alle wesentlichen Arbeiten bis Juli 2016 abgeschlossen sind. "Wir liegen voll im Zeitplan und haben die Vorgaben sogar etwas unterboten", erklärte er. Der Rohbau sei fertig, nun beginne die Ausbauphase mit den einzelnen Gewerken. Sieben Monate Bauzeit und ein Volumen von rund sieben Millionen Euro würden noch vor den Bauleuten und Handwerkern liegen, so Schmidt. 50 000 Kubikmeter Beton und 500 Tonnen Stahl seien schon verbaut.

Dass bislang noch keine Wohnung vermietet ist, lässt Christoph Gröner, Vorstand der CG Gruppe, kalt. "Wir werden doch nicht jetzt mit der Vermietung beginnen, wo alles grau in grau ist. Familienwohnungen lassen sich am besten vermieten, wenn die Außenanlagen fertiggestellt sind." Niemand müsse sich Sorgen machen - die Anlage werde in kürzester Zeit vermietet sein, so Gröner. Er sei gerne bereit, darauf zu wetten. Laut Wilde soll die Vermietung im März 2016 beginnen. "Bis dahin werden wir auch eine Musterwohnung für Interessenten gestalten. So lange lassen wir uns Zeit."

Der Dresdner Niederlassungsleiter erklärte, die CG Gruppe wolle in der Landeshauptstadt insgesamt sechs Vorhaben mit einem Volumen von rund 370 Millionen Euro realisieren. Dabei sind die "Weißeritz Gärten" das kleinste Projekt. Ganz in der Nähe sollen im "Carré Löbtau" an der Löbtauer Straße für 32,5 Millionen Euro 130 Wohnungen entstehen. Der Baustart ist für März 2016 geplant.

Am Postplatz will die CG Gruppe für 63,4 Millionen Euro die ehemalige Oberpostdirektion in einen Wohnstandort umwandeln. Am Neumarkt will der Investor für 136,4 Millionen Euro das Quartier III/2 errichten. In einen Neubau an der Stelle des alten Fernmeldeamtes am Postplatz sollen über 50 Millionen Euro fließen, außerdem plant die CG Gruppe das Projekt "Königshöfe" am Palaisplatz.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.