Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Buntes und Kurioses: Stadtarchiv Dresden ermöglicht nächtlichen Blick hinter die Kulissen

Buntes und Kurioses: Stadtarchiv Dresden ermöglicht nächtlichen Blick hinter die Kulissen

Dresden. Am Freitag lädt das Dresdner Stadtarchiv zu seiner ersten Langen Nacht ein. Unter dem Titel „Varia et Curiosa“ (Vielfältiges und Wundersames) können die Besucher zwischen 15 und 22 Uhr hautnah erleben, wie Stadtgeschichte erforscht und bewahrt wird.

Die Werkstätten und Magazine von Archiv und Zwischenarchiv in der Elisabeth-Boer-Straße stehen Neugierigen bei mehreren Rundgängen offen. In Schnupperkursen erklären Archivmitarbeiter, wie man die eigene Familiengeschichte erforschen und alte Schriftstücke entziffern kann. Bei einem Quiz zur Dresdner Historie können die Archivgäste ihr Wissen unter Beweis stellen und Preise gewinnen. Außerdem nimmt der Journalist und Schauspieler Roland Fröhlich die Gäste bei seiner Lesung mit auf einen Galopp durch 796 Jahre Stadtgeschichte. Junge Besucher können am Nachmittag Siegel gießen und Papiere herstellen.

Der Eintritt zur Langen Nacht im Stadtarchiv ist kostenlos. Das Programm steht auch auf den Internetseiten des Stadtarchivs.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.