Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundesverdienstorden für mehrere Dresdner

Ehrung durch den Ministerpräsidenten Bundesverdienstorden für mehrere Dresdner

Insgesamt 13 Bürger werden am Mittwoch von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) für ihr Wirken mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet, darunter mehrere Dresdner Persönlichkeiten.

Voriger Artikel
Dresdner Uniklinikum reduziert Antibiotika-Gabe um 20 Prozent
Nächster Artikel
Waldstück am Dresdner Lennéplatz soll Wohngebiet werden

Prof. Michael Brand bekommt den Bundesverdienstorden

Quelle: DNN/Archiv

Dresden. Insgesamt 13 Bürger werden am Mittwoch von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) für ihr Wirken mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet, darunter mehrere Dresdner Persönlichkeiten.

So erhält Wissenschaftler Michael Brand den Orden. Brand ist Gründungsdirektor des Forschungszentrums für Regenerative Therapien an der TU Dresden. Das CRTD gehört inzwischen zu den Exzellenz-Einrichtungen der Universität. Brand wird unter anderem für seine Leistungen auf den Gebieten der Stammzellenforschung und Entwicklungsgenetik geehrt. Er habe maßgeblich dazu beigetragen, Dresden als Forschungsstandort der Biomedizin zu etablieren.

Auch Peter Gorka gehört zu den Geehrten. Der 74-Jährige war 1990 Mitgründer des Tennisclubs Blau-Weiß Dresden Blasewitz, der inzwischen rund 700 Mitglieder hat. Gorka sächsischer Sportkoordinator für die Olympiabewerbung Leipzigs im Jahr 2012 engagiert und unterstützt zudem verschiedene soziale Projekte wie den „Verein krebskranker Kinder“.

Mit Hans-Jürgen Hardtke wird ein zweiter Wissenschaftler geehrt, der jahrelang an der TU Dresden tätig war. Hardtke wirkte auf den Gebieten des Maschinenwesens, Botanik und Mykologie, vor allem im Bereich der in Sachsen vorkommenden Pflanzen und Pilze gilt er als herausragend informiert. Persönlichkeiten wie ihm sei es zu verdanken, dass die großen Traditionen bürgerschaftlich bestimmter heimatkundlicher, speziell naturschutzfachlicher Arbeit in Sachsen nicht abgerissen sind, lobt die Landesregierung.

Als Geschäftsführer und Auslandskoordinator des Dresdner Hilfsvereins Arche nova wird auch Sven Seifert ausgezeichnet. Arche nova widmet sich insbesondere der Trinkwasserversorgung in Krisen- und Katastrophengebieten und war bereits in mehr als 30 Ländern im Einsatz – oft mit Seifert vor Ort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.