Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bürgerfraktion plant Bürgergipfel zum demografischen Wandel

Bürgerfraktion plant Bürgergipfel zum demografischen Wandel

Wie meistert Dresden die Herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft? Die Bürgerfraktion im Stadtrat will das Thema demografischer Wandel in den nächsten Monaten aufs politische Tableau heben.

"Dresden ist wie die meisten anderen ostdeutschen Städte auch mit Problemen, die sich aus der Überalterung ergeben, konfrontiert. Trotzdem wird der demografische Wandel in der Stadt bislang nicht wirklich diskutiert", kritisiert Christoph Hille, der Sprecher der vierköpfigen Bürgerfraktion.

Das soll sich mit einer neuen Veranstaltungsreihe ändern. Für den Bürgerdialog "Unser Dresden generationengerecht gestalten" sind vorerst fünf Termine geplant. Die Auftaktveranstaltung mit Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) am 15. Januar diskutiert demografische Entwicklungen als Chance für die Zukunft, am 5. Februar geht es um generationengerechtes Wohnen in der sächsischen Landeshauptstadt, die unterschiedlichen Anforderungen bei Jung und Alt in Sachen Fortbewegung stehen am 5. März im Mittelpunkt, bevor es am 12. April darum geht, wie die unterschiedlichen Generationen ihre Zeit gemeinsam mit Leben erfüllen können. Auf einem "Bürgergipfel" im Mai sollen die Ergebnisse der vier Sitzungen präsentiert werden. "Ziel der Veranstaltungen ist eine klare Prioritätensetzung für den nächsten städtischen Doppelhaushalt 2015/2016", betonte Hille.

Aus Sicht seiner Fraktionskollegin Anita Köhler hat Dresden vor allem bei altersgerechten Wohnungen große Defizite. "Alte, verwitwete Menschen bleiben oft in ihren großen Drei-Raum-Wohnungen, weil sie nach einem Umzug in eine kleinere, barrierefreie Wohnung finanziell deutlich schlechter gestellt würden. Im Gegenzug können junge Familien nicht auf die großen Wohnungen zugreifen, obwohl sie diese vielleicht dringend benötigen. Das ist eine teuflische Spirale", sagt Köhler.

Mit dem bevorstehenden Kommunalwahlkampf will Hille die Demografie-Diskussionen allerdings nicht in Verbindung gebracht wissen. "Die Veranstaltungsreihe entwuchs unserer Fraktion, das Wahlkampfthema der Wählervereinigung stellen wir Ende Januar vor bei der offiziellen Kandidatennominierung."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.12.2013

Christoph Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.