Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Bündnis Dresden Nazifrei für Preis für freiwilliges Engagement nominiert

Bündnis Dresden Nazifrei für Preis für freiwilliges Engagement nominiert

Das Bündnis Dresden Nazifrei und dessen Sprecher Silvio Lang gehen als Gewinner des Smart Hero Awards 2015 ins Rennen um den Preis für freiwilliges Engagement.

Voriger Artikel
Vor 25 Jahren stürzte Günther Schmidt mit einer Cessna auf dem Dresdner Flughafen ab
Nächster Artikel
92 Dresdner Kita-Kinder aus 15 Einrichtungen klagen über Erbrechen nach dem Mittagessen
Quelle: dpa

  Dresden Nazifrei hat die Chance, bei der Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 8. Dezember 5000 Euro zu gewinnen.

phpa0357b9233201311152027.jpg

Mit Kundgebungen, Demonstrationen und Aufrufen an Passanten startete das Aktionsbündnis in die Aktionen zum 13. Februar 2014.

Zur Bildergalerie

Es treten Vereine in den fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken an. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträger. Alle anderen Einreichungen stehen ab dem 15. September für sechs Wochen zur öffentlichen Online-Abstimmung über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis, so das Bündnis.   

„Der Zuspruch, den wir außerhalb Sachsens für unser Engagement selbst von höchsten Ebenen immer wieder erfahren, zeigt uns, dass die Kriminalisierungsversuche der sächsischen Behörden uns gegenüber ein Sonderfall sind. Wir verbinden daher mit diesen Auszeichnungen und Nominierungen auch immer die Hoffnung auf einen Beitrag zur Veränderung der sprichwörtlichen ,sächsischen Verhältnisse'“, so Silvio Lang.   D

er Deutsche Engagementpreis stärkt seit 2009 die Aufmerksamkeit und die Anerkennung freiwilligen Engagements in Deutschland. Auf www.deutscher-engagementpreis.de sind alle Engagement-Auszeichnungen aufgelistet.   Initiator und Träger des Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Non Profit Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.