Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Brachfläche in Laubegast wird aufgeräumt - Areal im Altelbarm auch wichtig für Hochwasserschutz

Brachfläche in Laubegast wird aufgeräumt - Areal im Altelbarm auch wichtig für Hochwasserschutz

An der Tiroler Straße in Dresden-Laubegast zwischen Leubener Straße und der Straße Am Fuchsbau wird seit vergangener Woche eine Brachfläche auf Vordermann gebracht.

Im Auftrag des Umweltamtes ist die Firma KDU Transport- und Tiefbau GmbH dabei, eine stillgelegte Trafostation abzureißen. Im Anschluss sollen die Betonplatten am Boden durch Rasenflächen ersetzt werden. Zudem werden drei 30 Meter lange Eidechsendämme eingerichtet, die als Ersatz für die wegfallenden Lebensbereiche der geschützten Zauneidechsen an den Rändern der Betonplatten dienen sollen. In der Trafostation haben sich ebenfalls geschützte Fledermausarten häuslich eingerichtet. Diese werden in Ersatzquartiere an der Fassade der 64. Oberschule Hans-Grundig umgesiedelt.

Wie Christian Korndörfer, Leiter des Dresdner Umweltamtes, mitteilt, soll über die jetzt revitalisierte Fläche später ein Damm verlaufen, der die dahinterliegenden Wohngebiete vor Hochwasser schützt. Das Planfeststellungsverfahren dafür läuft derzeit. Die Arbeiten sollen am Freitag abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf 80 000 Euro, davon trägt der Freistatt 90 Prozent.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.10.2014

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.