Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Bischof Bohl mahnt in der Dresdner Frauenkirche zum friedlichen Miteinander

Bischof Bohl mahnt in der Dresdner Frauenkirche zum friedlichen Miteinander

In seiner Weihnachtsbotschaft hat der Bischof der evangelischen Landeskirche Sachsens, Jochen Bohl, zum friedlichen Miteinander gemahnt und den Egoismus kritisiert.

Voriger Artikel
Hohohoho! Weihnachtsvisite in der Dresdner Kinderklinik
Nächster Artikel
Polo-Turnier in Dresden - gleich zwei Veranstalter wollen 2012 ans Königsufer

Jochen Bohl, Bischof der evangelischen Landeskirche Sachsen. (Archivfoto)

Quelle: dpa

„Zum Frieden sind wir berufen; wir sollen Friedensboten sein", sagte Bohl am Samstag bei der Christvesper in der Dresdner Frauenkirche. Dieser beginne in den kleinen Kreisen des Alltags, „wenn wir einander zum Leben helfen und die Lasten des Lebens tragen". Christi Geburt mahne, nicht auf die Stärke der Machtmittel zu setzen, betonte er.

„Der Friede kommt nicht durch Waffen, sondern im Vertrauen auf die Botschaft, die Jesus Christus in die Welt gebracht hat." Er rufe zum Frieden und zur Versöhnung. Den gewachsenen Egoismus verurteilte der Landesbischof ebenso wie die Jagd nach dem schnellen Geld unter Verletzung der Gebote der Gerechtigkeit. „Das Ziel des Wirtschaftens ist nicht die maßlose Steigerung des Einkommens Weniger, sondern dass alle ihren Lebensunterhalt erarbeiten und mit ihren Kräften und Fähigkeiten etwas beitragen können für das gemeinsame Gute."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.