Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Betrug per Online-Banking - Prozess gegen Bandenmitglieder

Anklage Betrug per Online-Banking - Prozess gegen Bandenmitglieder

Wegen Betrugs stehen seit Donnerstag eine Frau und drei Männer vor dem Dresdner Landgericht. Sie sollen in den vergangenen zwei Jahren Bankkunden um mehr als 150 000 Euro gebracht haben.

Dresden. Wegen Betrugs stehen seit Donnerstag eine Frau und drei Männer vor dem Dresdner Landgericht. Sie sollen in den vergangenen zwei Jahren Bankkunden um mehr als 150 000 Euro gebracht haben. Das Quartett ist laut Anklage Teil einer Bande von mindestens 25 weiteren Verdächtigen, die europaweit Computer von Online-Banking-Kunden angegriffen haben sollen. Komplizen sollen die Geschädigten ausspioniert und dabei Pin- und Tan-Nummern erbeutet haben, mit denen sie von den fremden Konten Überweisungen auslösten.

Anderen Online-Banking-Nutzern wurde eine Software auf den Computer gespielt, die ihnen eine fehlerhafte Gutschrift in Höhe von mehreren Tausend Euro vorgaukelte. Sie wurden aufgefordert, das Geld sofort zurück zu überweisen, die Beträge landeten laut Anklage auf den Konten der Beschuldigten.

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft agierten drei der Angeklagten als „Finanzagenten“ und wurden von einem 43-Jährigen angeleitet. Die Behörde stellte ihnen im Falle von Geständnissen Freiheitsstrafen von bis zu dreieinhalb Jahren in Aussicht. Für den Prozess sind vier Verhandlungstage bis Mitte November geplant. Er soll am 29. Oktober fortgesetzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.