Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Besucher im Dresdner Zoo können Orang-Utan-Baby Dalai bestaunen

Besucher im Dresdner Zoo können Orang-Utan-Baby Dalai bestaunen

Knapp eine Woche nach der Geburt des Orang-Utan-Jungtiers Dalai im Dresdner Zoo ist das Affenhaus für Besucher ab Donnerstag wieder geöffnet. Der kleine Dalai ist gesund und munter und fühlt sich sichtbar wohl – seinen ersten Fototermin hat das süße Affenbaby verschlafen.

Voriger Artikel
Senioren zieht es in die Innenstadt: Große Nachfrage für das „Prager Carrée“ in Dresden
Nächster Artikel
Dresdner Vermessungsamt erhält neuen Namen: Amt für Geodaten und Kataster

Orang-Utan-Baby Dalai im Dresdner Zoo.

php710c590f0e201507301256.jpg

Die Orang-Utan-Familie im Dresdner Zoo. Ein Bild von Dalai wird demnächst aufgehangen.

Zur Bildergalerie

Auch Mutter Daisy ist wohlauf. „Einen Tag nach der Geburt kam Daisy an das Gitter ihres Geheges und zeigte uns stolz ihren Sohn“, erzählt Tierpfleger Matthias Hendel. Mit seinem Vater Toni versteht sich Baby Dalai sehr gut. „Nachts schlafen Daisy, Toni und Dalai zusammen im Gehege“, erklärt Hendel.

Dalai ist bereits der dritte Nachwuchs von Daisy und Toni. Auf der Anlage sorgt die Geburt für einige Veränderungen. Denn bisher bestand zwischen dem Weibchen und ihrem fünf Jahre alten Sohn Dodi – wie bei Orang-Utans üblich – ein sehr enge Verbindung. Um sich ganz auf Neuankömmling Dalai konzentrieren zu können, verbringt Dodi jetzt die Tage mit seinem Vater. „Das klappt glücklicherweise sehr gut. Eigentlich hätten wir Dodi schon vor der neuen Geburt gern an einen anderen Zoo abgegeben. Aber es gibt einen extremen Überschuss an männlichen Orang-Utans. Bisher haben wir noch keine Einrichtung gefunden“, sagt der Kurator.

Dass es Dalai überhaupt gibt, ist ein kleiner Zufall. Im vergangenen Dezember war es unter den Pflegern im Gespräch, Daisy die Pille zu verschreiben. Am 14. Dezember war allerdings klar: zu spät! Das Weibchen war bereits trächtig. Die Freude über den Nachwuchs trübt das nicht.

Falls die vielen Besucher für Daisy und Dalai zu stressig werden, könnte das Gebäude stundenweise geschlossen werden. „Das entscheiden wir individuell“, so Hendel.

wt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.