Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Beseitigung des Silvestermülls in Dresden dauert an – Anwohner sind in der Pflicht

Beseitigung des Silvestermülls in Dresden dauert an – Anwohner sind in der Pflicht

Die Dresdner Innenstadt ist schon wieder relativ sauber. Doch besonders an Stellen mit gutem Blick über die Stadt türmen sich Tage später noch immer die Überreste der Silvesternacht.

Voriger Artikel
Von Albertbrücke bis Kraftwerk Mitte – Wie geht es 2014 weiter mit den Dresdner Bauprojekten?
Nächster Artikel
Dresden: Baustart für Wiener Loch im April

Tage nach der Silvesternacht liegt immernoch Müll in den Straßen.

Quelle: dpa

So liegen zum Beispiel in Naußlitz noch immer abgebrannte Raketen und jede Menge Böller auf den Straßen und auch die Budapester Straße strotzt vor Müll. Die Beseitigung aller Überreste wird laut Stadtreinigung noch Tage dauern. 

phpf379aeabdd201401011038.jpg

Aufräumen auf dem Neumarkt. Hier war die Ahmadiyya-Gemeinde tätig.

Zur Bildergalerie

 „Bis Mittwochabend wollen wir alles beräumt haben“, erläutert Susanne Schwarz, Sprecherin der Stadtreinigung Dresden (SRD). Nachdem sich am Neujahrstag die Einsatzkräfte auf die Innenstadt konzentriert hatten, wird nun nach Straßenreinigungsplan vorgegangen. „Die meisten Straßen werden einmal die Woche gereinigt, so dass wir eine Woche brauchen, um alles einmal abzufegen“, so Schwarz.  

Vergangene Woche konzentrierten sich die Arbeiten der SRD auf große Straßen und die umliegenden Gebiete, zum Beispiel das Käthe-Kollwitz-Ufer, die Großenhainer und die Leipziger Straße oder die Loschwitzer Straße. Die Reinigung der Elbwiesen von Silvesterresten ist bereits abgeschlossen.

php70373d1dc8201301031708.jpg

Die Carolabrücke am Abend des 3. Januar.

Zur Bildergalerie
php026ff6d43f201301011238.jpg

Mit Besen, Kehrmaschinen und Gebläsen rückten die Mitarbeiter bereits gegen 5 Uhr morgens aus.

Zur Bildergalerie

Für breite Grünstreifen zwischen den Fahrbahnen, wie beispielsweise auf der Budapester Straße vor dem Arbeitsamt, ist das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft zuständig. Wie die Stadt mitteilt, ist für die Beseitigung des Silvestermülls kein zusätzliches Personal im Einsatz, so dass mit einem Abschluss der Arbeiten witterungsabhängig erst Mitte Januar zu rechnen ist.  

„Auch Anlieger sind in der Pflicht, aufzuräumen. Das ist wie beim Winterdienst auch“, fügt Schwarz hinzu. Das heißt im Klartext: Wer im Winter laut Anliegersatzung zum Räumen und Streuen verpflichtet ist, muss auch den Müll beseitigen. Das betrifft zumeist die am eigenen Grundstück angrenzenden öffentlichen Gehwege und Fußgängerüberwege.

Franziska Schmieder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.