Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Behinderungen und leichte Schäden nach Sturm in Sachsen

Behinderungen und leichte Schäden nach Sturm in Sachsen

Ein Sturm mit orkanartigen Böen hat am Montag in Sachsen für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Polizei berichtete von vier umgestürzten Lastwagen-Anhängern im Raum Leipzig und im Erzgebirgskreis.

Voriger Artikel
Wetterdienst: Starke Windböen, aber keine Unwettergefahr in Dresden
Nächster Artikel
Bund zahlt für Militärforschung an der TU Dresden

Regen, starker Wind, herabfallende Äste: Ein Sturm mit kräftigen Böen kann für Autofahrer ziemlich gefährlich werden. Foto: Patrick Pleul

Quelle: dpa

Außerdem seien im Erzgebirgskreis mehrere Bäume umgestürzt. Zunächst sei es aber bei Sachschäden geblieben. „Zum Glück wurde bisher niemand verletzt“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz am Abend.

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Lagen über 1000 Meter Höhe im Erzgebirge vor heftigen Orkanböen gewarnt. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern seien auch schwere Schäden an Gebäuden möglich, hieß es.

php6d100153d3201303041228.jpg

Einblicke in das Nachtcafe in Dresden-Strehlen

Zur Bildergalerie
phpe64f7e314b201301231403.jpg

Der Platz wurde neu gestaltet, zudem wurde ein Teil der Randbebauung verändert. Gerade kommt noch das Zwinger-Forum dazu.

Zur Bildergalerie
dpa92e91009431383057006.jpg

Gruselparty in Babelsberg. Foto: Ralf Hirschberger

Zur Bildergalerie
phpaeba9cc668201310211307.jpg

Über 1000 Bürger und Neonazis protestierten am Wochenende gegen das Schneeberger Asylbewerberheim.

Zur Bildergalerie
php4a9a4b1222201211231633.jpg

Der Striezelmarkt-Baum 1999.

Zur Bildergalerie
php37e52bd38e201005292141.jpg

Bei dem dichten Gedränge auf der Brücke hatte die Passagiere dieser Heißluftballone, die am Abend in den Himmel aufstiegen, die beste Sicht auf das Szenario.

Zur Bildergalerie

Bei der Bahn habe es direkt in Sachsen kaum Schäden gegeben, sagte eine Sprecherin. Allerdings sei die Bahnstrecke zwischen Marienborn und Helmstedt beeinträchtigt. Die Oberleitung sei beschädigt worden, Bäume hätten in den Gleisen gelegen. Deshalb habe es auf der Strecke Dresden-Leipzig-Hannover Behinderungen und Zugausfälle gegeben. Betroffen sei auch die Strecke Berlin-Magdeburg-Hannover.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.