Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Bald Baustart für Physikinstitut der TU Dresden

Bald Baustart für Physikinstitut der TU Dresden

Der Freistaat Sachsen will die Forschungsbedingungen für die Photophysiker und Elektronik-Zukunftsforscher der TU Dresden verbessern und errichtet ihnen deshalb nun einen Neubau an der Nöthnitzer Straße.

Der Komplex kostet voraussichtlich 29,5 Millionen Euro und soll Anfang 2016 bezugsbereit sein. Den Grundstein will der sächsische Finanzminister Georg Unland (parteilos) am Montag legen, wie aus einer Mitteilung seines Ministeriums hervorgeht. Der Freistaat belohnt damit vor allem die Erfolge, die das Optophysik-Institut um Prof. Karl Leo vor allem in der organischen Elektronik sowie das neue Exzellenzzentrum für fortgeschrittene Elektronik (cfaed) unter Prof. Gerhard Fettweis bisher erzielt haben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.06.2014

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.