Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Autistischer Junge aus Dresden braucht fahrbaren Untersatz

Autistischer Junge aus Dresden braucht fahrbaren Untersatz

Jim Ahrens (7) ist ganz anders als seine Altersgenossen. Der Junge kam mit mehreren angeborenen Krankheiten zur Welt. Er leidet unter Autismus, Entwicklungsstörungen, Autoaggression, Wahrnehmungsstörungen und Epilepsie.

Voriger Artikel
Gegen Rechtsextremismus - AG 13. Februar macht weiter
Nächster Artikel
Dresden präsentiert sich auf Immobilienmesse: Vier Filetstücke auf der "Expo Real"

Jim Ahrens mit seiner Großmutter Anette Ahrens vor dem Mercedes-Bus, der nun bezahlt werden muss.

Quelle: Hauke Heuer

Er kann weder selbstständig laufen noch sprechen. Menschen, die den Raum betreten, nimmt das Kind meist gar nicht wahr. Nun braucht seine Familie dringend ein behindertengerecht ausgestattetes Auto, um den Jungen zu seinen verschiedenen Therapien zu fahren.

„Wer für Jim die Verantwortung trägt, ist den ganzen Tag beschäftigt“, sagt die Großmutter des Jungen, Annett Ahrens (46), die sich seit Jahren um ihren Enkelsohn kümmert. Die Mutter Melanie Ahrens (24) hat mehrere Jahre in Hamburg als Rettungsassistentin gearbeitet und sucht nun in Dresden einen Job. Damit sich der Zustand von Jim verbessert beziehungsweise nicht verschlechtert, muss er neben seinem täglichen Besuch in der Heilpädagogischen Schule zum Schwimmen, Reiten und zur Logopädie. Regelmäßig fährt Annett Ahrens mit ihm zu einem spezialisierten Arzt nach Hoyerswerda. Da Jim im Rollstuhl sitzt, braucht die Familie dafür ein großes Auto, das mit einer Laderampe ausgestattet ist.

phpoT027j20131004150222.jpg

Jim Ahrens schläft in den Armen seiner Mutter Melanie.

Quelle: Hauke Heuer

Wir haben nach langer Suche in der Mercedes-Niederlassung an der Fritz-Meinhardt-Straße ein Autohaus gefunden, dass uns unterstützt und einen Behindertenrabatt gewährt“, sagt Annette Ahrens. 11.000 Euro günstiger wurde der Familie im März ein Mercedes-Vito-Kleinbus überlassen. Trotzdem kostet das Gefährt noch 29.000 Euro. Eine Summe, die die Großmutter des behinderten Jungen nicht stemmen kann.

„Wir haben nach langem Kampf für das Auto schon von verschiedenen Stiftungen Fördergelder erhalten. Der größte Spender war mit einer Zuwendung über 4300 Euro die Fred und Carla Lottberg Stiftung“, sagt Anette Ahrens und fügt hinzu, „um das Autohaus auszuzahlen, fehlen uns trotzdem noch 11.000 Euro. Bevor wir nicht den kompletten Kaufpreis zusammengetragen haben, zahlen die Stiftungen ihre zugesicherten Spendengelder nicht aus.“

php60834ee7c2201310051555.jpg

Gegen den VfR Aalen holte das Team von Trainer Olaf Janßen den ersten Saisonsieg.

Zur Bildergalerie
php4a2eae457f201310071117.jpg

Zehn junge Frauen und drei Herren bewerben sich um die begehrten Titel.

Zur Bildergalerie
phpf242a84373201310071453.jpg

Die Albertbrücke erhält unter den Brückenbogen des Elberadweges Schutzdächer. Die sollen Radler und Fußgänger vor herabfallenden Steinen schützen.

Zur Bildergalerie
php5139b72543201310051926.jpg

Mehr als 200 Händler nahmen am 7. Haus- und Hoftrödelmarkt teil.

Zur Bildergalerie
phpa1a4d568ad201310041336.jpg

Am Donnerstag wurde das Fashion Design Festival in der Concept Hall am Zwinger eröffnet.

Zur Bildergalerie
phpa4c654cdf0201310061738.jpg

Den Wettbewerb der Nachwuchsdesigner konnte Katrin Singer für sich entscheiden.

Zur Bildergalerie
phpca6d48c0fc201310041846.jpg

Stargast des 2. Cinestrange-Filmfestivals in Dresden ist "Gremlins"-Regisseur Joe Dante.

Zur Bildergalerie
phpc7400797b2201310081110.jpg

Für den Dresdner Semperopernball 2014 haben sich am Montagabend 40 Paare sowie 14 Einzeltänzer als Debütanten empfohlen. Unter den strengen Augen von Weltmeister-Tänzerin und Choreographin Sabine Lax tanzten die Anwärter vor einer Jury vor.

Zur Bildergalerie

Um das fehlende Geld für den Mercedes-Bus doch noch auftreiben zu können, wurde direkt bei Mercedes ein Spendenkonto für Jim Ahrens eingerichtet. Zuwendungen können an Mobil mit Behinderung e.V., Bank für Sozialwirtschaft; Bankleitzahl: 660 20 500; Kontonummer: 87 11 300; Verwendungszweck: „Jimmy“ überwiesen werden.

Hinweis der Redaktion: Unserem Redakteur wurde zunächst eine Kontoverbindung genannt, für die keine Spendenquittungen ausgestellt werden können. Wir haben den Fehler inzwischen behoben.

Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.