Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Auf der Jagd nach einer Tagesmutter

Auf der Jagd nach einer Tagesmutter

"Es ist zum Heulen, aber es wird einfach nichts frei!" Seit ihr kleiner Sohn Jasper vor neun Monaten auf die Welt kam, sucht Kristin Obitz erfolglos nach einem Kitaplatz.

Voriger Artikel
Aktion Hoffnung - Hilfstransport aus Dresden ist in Richtung Ukraine gestartet
Nächster Artikel
Seit 50 Jahren gibt es vollautomatische Ampeln in Dresden

Werben für sich: Kristin Obitz und Jasper suchen eine Tagesmutter.

Quelle: privat

Von Madeleine Arndt

Im März möchte die junge Dresdner Mutter wieder arbeiten und den neuen Job hat sie schon so gut wie in der Tasche, aber es gibt einfach keine freien Kitaplätze und Tagesmütter in Dresden.

50 Tagesmüttern hat die Dresdnerin bereits hinterher telefoniert. In ihrer Verzweiflung verfasste sie sogar eine Minibewerbung mit einem Babyfoto und ein paar netten Zeilen über ihre kleine Familie. Keine Chance. Eine Tagesmutter lehnte Jasper zugunsten eines ein Jahr älteren Bewerbers ab. Mit der Begründung, dass sie dann im Winter keinen Kinderwagen durch die Gegend schieben muss. Konnte man sich früher die Tagesmutter aussuchen, hat sich jetzt der Spieß umgedreht. "Die Tagesmütter wählen aus und man nimmt, was man kriegt", stellt die Mutter fest.

Ewig lange Wartelisten

In einem Rundbrief hatte die Stadt Dresden Kristin Obitz bald nach Jaspers Geburt mitgeteilt, dass in Dresdens Kitas kein Platz für Neuzugänge ist. Die Wartelisten der privaten Kindertagesstätten lesen sich ewig lang und die drei zentralen Vergabestellen der Dresdner Tagesmütter kranken an ihrem eigenen System. "Es hieß, kommen sie ein halbes Jahr vorher, weil dann die Verträge mit den Tagesmüttern gemacht werden", berichtet die Dresdnerin. Nur würden die Tagesmütter ihre Plätze schon vorher inoffiziell vergeben, um sicherzugehen. "Erst wird man auf die lange Bank geschoben, dann kommt man zu spät", ärgert sich die Mutter. Überhaupt spielten sich städtische Kitas, Privateinrichtungen und Tagesmütter nur gegenseitig den Ball zu, aber frei wird dadurch nichts.

Am Anfang träumte die 28-Jährige noch von einem Kitaplatz in der Nähe. Mittlerweile würde sie auch bis nach Radeberg fahren. Dort hat gerade eine Tagesmutter noch einen Platz zu vergeben. Aber als Dresdnerin hat Kristin Obitz nur innerhalb des Stadtgebietes Anspruch auf einen Platz. Das Perfide an der Situation: Nach Ablauf der Elternzeit steht ihr nicht einmal Arbeitslosengeld zu. "Denn wer keine Kinderbetreuung hat, steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, bekommt also allerhöchstens Sozialhilfe", klagt Kristin Obitz.

Ganz so ist das nicht, widerspricht Grit Winkler, Pressesprecherin von der Arbeitsagentur Dresden. Laut Paragraphen 118 und 119 des Sozialgesetzbuches (SGB) III muss die Betreuung des Kindes sichergestellt sein, damit man seinen Anspruch auf Arbeitslosengeld nicht verliert. Dafür reiche es aber, wenn sich zum Beispiel im Fall eines Jobangebots die Oma um das Kind kümmert, so Winkler. Oder es liegt eine Zusicherung von der Stadt vor, dass bei Arbeitsantritt sofort ein Kitaplatz zur Verfügung gestellt werde. Agentur und Stadt hatten diesbezüglich eine Vereinbarung getroffen.

Kinderreichtum nimmt zu

Während das Statistische Landesamt Kamenz im Land Sachsen von 2010 zu 2011 einen Anstieg bei den Tagesmüttern verzeichnet, sieht es in der Landeshauptstadt mau aus. In Dresden ist die Zahl der Tagesmütter und -väter trotz zunehmenden Kinderreichtums gesunken. Waren es im Vorjahr 399, so gibt es derzeit nur noch 386 Tagespflegepersonen, davon sind 370 Tagesmütter und 16 Tagesväter.

3.11. 9 Uhr Tagesmutter Sch. besuchen (hat dann kurz vorher abgesagt)

7.11. Tagesmutter E. und Kita G. anrufen

10.11. Tagesmutter B. anrufen

17.11. Tagesmutter F. besuchen

24.11. Tagesmutter B. nochmal anrufen

28.11. Tagesmutter B. besuchen (Juhu!)

1.12. Stadt anrufen wegen Kitaplatz

2.12. Tagesmutter B. anrufen (Absage heul)

7.12. Tagesmutter E. besuchen

8.12. Tagesmutter N. anrufen

12.12. Tagesmutter N. nochmal anrufen, Tagesmutter H. anrufen

13.12. Tagesmutter N. wieder anrufen, Tagesmutter Sch. besuchen

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.12.2011

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.