Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote in Dresden sinkt im Vergleich zum Vorjahr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote in Dresden sinkt im Vergleich zum Vorjahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Dresden ist im Februar leicht angestiegen. Insgesamt 26.177 Menschen sind zum Monatsende ohne Arbeit. Im Januar waren es 239 Personen weniger, so die Agentur für Arbeit Dresden in ihrem Bericht.

Voriger Artikel
Experten attestieren der Stadt Dresden beim Thema Energieverbund-Arena gutes Krisenmanagement
Nächster Artikel
Dresdner Saxonia will 2012 weitere 20 Stellen schaffen

Die Agentur für Arbeit hat in Dresden die aktuellen Zahlen bekanntgegeben.

Quelle: Oliver Berg

Im Vergleich zum Vorjahr sind rund 13 Prozent weniger Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote stieg von 9,7 Prozent im Januar auf aktuell 9,8 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 11,5 Prozent.

Thomas Wünsche, Geschäftsführer der Dresdner Arbeitsagentur, sieht keine großen Überraschungen in den aktuellen Zahlen: „Der Arbeitsmarkt im Februar birgt üblicherweise kaum Überraschungen und so ist es auch in diesem Jahr. Der leichte Anstieg der Zahl der Arbeitslosen schlägt sich ausschließlich in der Altersgruppe der unter 25-Jährigen nieder und ist der Tatsache geschuldet, dass nun die zwei- oder drei-einhalbjährigen Ausbildungen enden. Wer nicht gleich im Anschluss an diese Ausbildung ein Arbeitsverhältnis eingehen kann, wird sich vorübergehend arbeitslos melden."

Mehrheitlich Männer sind in Dresden arbeitslos gemeldet. Sie machen einen Anteil von 56,8 Prozent der Statistik aus. Kategorisiert nach Altersklassen sind besonders häufig Menschen über 50 Jahre arbeitslos gemeldet. Insgesamt 28,8 Prozent der Arbeitslosen haben dieses Lebensalter überschritten. Von den 26.177 arbeitslosen Personen sind zudem 35,3 Prozent als Langzeitarbeitslose gemeldet.

Die Unterbeschäftigung im Agenturbezirk, der Dresden, Radeberg und Radebeul umfasst, betrug nach vorläufigen Angaben im Februar 39.007 Stellen und bliebt trotz des leichten Anstieges mit mehr als 12 Prozent unter Vorjahresniveau. Die Unterbeschäftigungsquote beträgt aktuell 12,4, im Vorjahr lag sie noch bei 14,3 Prozent.

Nach Angaben der Regionaldirektionschefin Jutta Cordt am Mittwoch in Chemnitz sind in Sachsen 236.118 Menschen erwerbslos gemeldet, das sind 2082 mehr als im Januar. Die Arbeitslosenquote kletterte damit von 11,0 auf 11,1 Prozent. Für den Anstieg machte die Arbeitsagentur vor allem saisonale Gründe geltend. Angesichts der tiefen Temperaturen konnten vor allem auf dem Bau und in grünen Berufen kaum noch Außenarbeiten ausgeführt werden. Vor einem Jahr, im Februar 2011, hatte die Arbeitslosenquote noch bei 12,4 Prozent gelegen, damals waren rund 264.000 Menschen ohne Job gemeldet - das waren knapp 28.000 mehr als jetzt.

Bundesweit hat der klirrende Frost die Arbeitslosenzahlen im Februar nach oben getrieben: Rund 3.110.000 Menschen waren bundesweit ohne Job. Das waren 26.000 Männer und Frauen mehr als im Januar - denn vielerorts musste die Arbeit etwa auf dem Bau oder in Gärtnereien ruhen. Binnen Jahresfrist sank die Arbeitslosenzahl jedoch um 203.000, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Auch die Arbeitslosenquote ging in diesem Zeitraum von 7,9 auf 7,4 Prozent zurück - im Vergleich zum Januar stieg sie allerdings um 0,1 Punkte an. Bundesweit handelte es sich um die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem Februar seit 21 Jahren.

BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise betonte: „Der Arbeitsmarkt zeigt sich in der aktuellen konjunkturellen Schwächephase robust. Die Arbeitslosigkeit ist allein aufgrund des frostigen Winterwetters gestiegen." Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hätten weiter deutlich zugenommen, sagte Weise über diese wichtigen Indikatoren. „Einzig die Nachfrage nach Arbeitskräften hat nachgegeben, liegt aber weiterhin auf hohem Niveau."

dbr/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.