Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Arbeitslosenzahl in Dresden sinkt leicht

April-Bilanz Arbeitslosenzahl in Dresden sinkt leicht

Die Arbeitslosenzahl in Dresden ist im April leicht gesunken. 22.137 Männer und Frauen waren laut Arbeitsagentur gemeldet. Das sind 506 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote sank auf 7,8 Prozent. Der Rückgang falle allerdings geringer aus als in den Vorjahren.

Voriger Artikel
Kay Natusch möchte das brasilianische Capoeira auch den Kleinen nahebringen
Nächster Artikel
„Straßengezwitscher“ für den Grimme Online Award nominiert
Quelle: dpa

Dresden. Die Arbeitslosenzahl in Dresden ist im April leicht gesunken. 22.137 Männer und Frauen waren laut Arbeitsagentur gemeldet. Das sind 506 weniger als im März. Die Arbeitslosenquote sank auf 7,8 Prozent. Der Rückgang falle allerdings geringer aus als in den Vorjahren. Inklusive Unterbeschäftigung liegt die Quote bei 9,7 Prozent.

Der Dresdner Agenturchef Thomas Wünsche hofft, dass die Arbeitslosenzahl weiter sinkt. „Die Arbeitskräftenachfrage in der Stadt Dresden legte im April deutlich zu. Vor dem Auftakt der Tourismus-Saison wird vor allem im Dresdner Gastgewerbe und Handel Personal benötigt.“ So wurden im April insgesamt 1.202 Stellenangebote zur Besetzung gemeldet, 204 mehr als im Vormonat.

Sachsenweit waren im April 165.000 Menschen arbeitslos gemeldet – 10.400 weniger als noch im März, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Damit sank die Zahl der Arbeitslosen um 5,9 Prozent. „Der sächsische Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv“, erklärte Vizechefin Regine Schmalhorst. Das sei vor allem auf saisonale Effekte zurückzuführen. So konnten etwa im April wieder verstärkt Arbeiten auf dem Bau oder im Garten- und Landschaftsbau ausgeführt werden.

Bemerkenswert sei zudem, dass die Einstellungsbereitschaft der Wirtschaft weiter gestiegen sei, so Schmalhorst. In den sächsischen Arbeitsagenturen und Jobcentern waren insgesamt rund 31.600 freie Stellen gemeldet - 19 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mehr als 10.000 freie Stellen sind laut Schmalhorst allein im April hinzugekommen. „Das ist so viel, wie wir noch nie vorher hatten.“

sl/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.