Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 9,3 Prozent - mehr neue Jobs angeboten

Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 9,3 Prozent - mehr neue Jobs angeboten

Die Arbeitslosenzahl in Dresden ist im September weiter zurückgegangen. Wie die Agentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte, waren in diesem Monat 24.807 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet.

Voriger Artikel
1000 Hochbegabte werden im Frühjahr in Dresden erwartet
Nächster Artikel
Probleme in Dresden verhageln AMD-Quartalsergebnisse

Die Arbeitslosenzahl in Dresden ist im September weiter zurückgegangen.

Quelle: dpa

Das sind 1.119 weniger als im August und 3.271 weniger als im September 2010. Die Quote sank auf 9,3 Prozent.

„Der Sommer am Arbeitsmarkt ist zu Ende und mit einsetzendem Herbst zieht die Arbeitskräfte-Nachfrage wieder kräftig an", erklärt Agenturchef Thomas Wünsche die guten Zahlen. So hätten sich im Monatsvergleich weniger Dresdner neu arbeitslos gemeldet, gleichzeitig stieg die Zahl derer, die einen neuen Job fanden. Auch bei Jugendarbeitslosigkeit, Erwerbslosen über 50 Jahre sowie Langzeitarbeitslosen meldet die Dresdner Agentur bessere Zahlen als im Vormonat. Zudem würden mehr Jobs angeboten.

Auch in Radebeul und Radeberg, die zum Agenturbezirk Dresden gehören, haben sich die Zahlen gebessert. Inklusive Radeberg und Radebeul liegt die Quote aktuell bei 8,9 Prozent. Rechnet man diejenigen mit ein, die sich in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Altersteilzeit oder Weiterbildung befinden, beträgt die Quote im Agenturbezirk 12,1 Prozent. Eine Verbesserung zum August um 0,4 Prozentpunkte.

In ganz Sachsen waren im September 205.266 Menschen ohne Arbeit, knapp 12.000 weniger als im August und sogar 25.000 weniger als im September 2010, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Chemnitz mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag damit bei 9,6 Prozent, im August waren es noch 10,2 Prozent, im September 2010 10,8 Prozent.

Bundesweit sank die Zahl der Arbeitslosen um 149.000 auf 2.796.000. Das waren 231.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,4 Punkte auf 6,6 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie bei 7,2 Prozent gelegen.  

sl / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.