Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Anwohner fordert Strafen für freilaufende Hunde im Großen Garten - Spielwiese nicht realistisch

Anwohner fordert Strafen für freilaufende Hunde im Großen Garten - Spielwiese nicht realistisch

Eine Hundewiese und gleichzeitig hohe Strafgebühren für die Besitzer frei herumlaufender Hunde im Großen Garten – diese Maßnahmen fordert Oliver Lenk. Der Dresdner ärgert sich darüber, dass viele Hundebesitzer ihre vierbeinigen Gefährten trotz Verbot im Parkgelände von der Leine lassen.

Voriger Artikel
Drei Interessenten für "Palais Hoym"
Nächster Artikel
Technik und Teppich: Firmen aus Sachsen machen weltweit Theater

Freilaufende Hunde in Parks können Vögel und Kleintiere stören.

Quelle: Inga Kjer/dpa

Per E-Mail hat er sich nun unter anderem an Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU), den Dresdner Stadtrat, das Ordnungsamt und das Schlösserland Sachsen gewandt.

php2969ec8bd5201401141106.jpg

Eine Hundewiese und gleichzeitig hohe Strafgebühren für die Besitzer frei herumlaufender Hunde im Großen Garten – diese Maßnahmen fordert Oliver Lenk.

Zur Bildergalerie

„Als Besucher und Anwohner einer der schönsten Parkanlagen in Dresden, dem Großen Garten, beobachte ich seit Jahr und Tag, dass die meisten Hundehalter ihre Vierbeiner nicht wie vorgeschrieben anleinen“, schildert Lenk. „Als Hundefreund kann ich das zwar einerseits verstehen, aber ich finde es in Bezug auf kleine Kinder, andere Spaziergänger aber auch besonders im Hinblick auf andere Wildtiere, Wasservögel, etc. sehr störend und gefährlich.“ Und trotz Sicherheitspatrouillen durch zwei Aufseher habe sich seit Jahren nichts am Problem geändert. Lenks Fazit: An die theoretische Parkordnung halte sich offenbar eh keiner, darum müsse eine praktikablere Lösung her.

Dazu hat er auch schon einen Vorschlag: Eine Wiese im Großen Garten solle zum leinenlosen Freilauf für alle Hundehalter ausgewiesen werden. Im Gegenzug könne deutlicher auf den strikten Leinenzwang im gesamten restlichen Gelände verwiesen werden. Wer sich nicht daran hielte, müsste hohe Strafen bezahlen. „So wäre doch allen geholfen, oder?“

Zustimmung gibt es dafür aus dem Lager der Hundefreunde. Gabriele Lehmann vom Tierschutzverein Dresden bewertet eine mögliche Hundewiese im Großen Garten grundsätzlich sehr positiv. „Das wäre nicht verkehrt, so was gibt es ja auch in vielen anderen Städten“, sagt sie auf DNN-Anfrage. „Wenn man so verhindern kann, dass Hunde kreuz und quer durch den Park laufen, warum nicht?“ Denn gerade Vögel und Kleintiere könnten sich durch wild herumtollende Vierbeiner gestört fühlen. Ihr persönlicher Eindruck sei allerdings, dass sich sowieso die meisten Hundehalter an den Leinenzwang hielten, meint Lehmann.

Großer Garten ist ein Denkmal

Das Problem mit nicht angeleinten Hunden ist auch dem Schlösserland Sachsen, das den Großen Garten unterhält, bekannt. So sei es in der Vergangenheit bereits zu Angriffen von frei laufenden Hunden auf Menschen gekommen. Deshalb aber eine Hundewiese auszuweisen, sei jedoch schwierig, sagt Pressesprecher Uli Kretzschmar. „Der Große Garten als Gesamtensemble ist ein Gartendenkmal. Es ist nicht geplant, einfach einen Teil davon abzutrennen und als öffentliche „Hundewiese“ umzuwidmen.“ Vielmehr appelliert Kretzschmar an die Vernunft und die Sensibilität der Besucher mit Hund, sich gegenüber allen anderen Besuchern rücksichtsvoll zu verhalten. 

php3703318527201312171358.jpg

Neue Schilder danken ordentlichen Hundebesitzern: Die Hinweise werden in der Neustadt an Plätzen und Bäumen angebracht, wo Hunde regelmäßig koten.

Zur Bildergalerie
php95cdb7ce04201312161757.jpg

Im Januar wollen sich die Teilnehmer des Runden Tisches erneut treffen und über die Probleme von freilaufenden Katzen diskutieren.

Zur Bildergalerie

Parkordnung sieht Leinenpflicht vor

In der Parkordnung ist die Leinenpflicht festgeschrieben. Durchgesetzt werden soll sie von einer Parkstreife, die mit Diensthund durch den Großen Garten patrouilliert. Doch weil das Schlösserland Sachsen auch an die Satzung der Stadt Dresden gebunden sei, könne die Streife nur zur Rücksichtsnahme seitens der Hundehalter appellieren. Bußgelder oder Parkverweise können sie nicht aussprechen. Auch eine Verstärkung des Sicherheitspersonals sei eine Abwägungsfrage. „Wenn wir mehr Streifen durch den Park schicken, besteht die Gefahr, überpräsent zu sein und den Erholungscharakter des Großen Gartens zu gefährden“, sagt Kretzschmar.

Rund 12.500 Hunde leben in Dresden

Nach Kenntnis der Stadt werden in Dresden rund 12.500 Hunde gehalten. Im vergangenen Jahr verbuchte das Ordnungsamt insgesamt 120 Hinweise und Anzeigen auf Grund von Belästigungen oder Gefährdungen durch Hunde. Eine eigene Statistik zu Verstößen gegen den Leinenzwang werde jedoch nicht geführt, heißt es aus der Stadtverwaltung. Generell sei es überall im Stadtgebiet möglich, Hunde unangeleint zu führen. Insofern sei bereits eine Vielzahl von Freilauf-Flächen vorhanden, teilt die Stadt mit. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen: Teile der Ortsamtsbereiche Neustadt und Altstadt werden in der Dresdner Polizeiverordnung als lokale Leinenzwanggebiete festgeschrieben. Für besonders schutzbedürftige Flächen wie Spielplätze, Sportplätze und Brunnen gelten zudem weitere Einschränkungen. Wer seinen Hund hier frei laufen lässt, muss mit Strafen bis zu 1000 Euro rechnen.

Der Große Garten fällt indes nicht in die Gebiete mit lokalem Leinenzwang. Aber auch unabhängig vom lokalen Leinenzwang habe der Hundeführer dafür Sorge zu tragen, dass außerhalb befriedeter Besitztümer Hunde nicht unbeaufsichtigt laufen, heißt es in der Dresdner Polizeiverordnung. „Die beaufsichtigende Person muss zum Führen von Hunden in der Lage sein, und ihr müssen die Hunde auf Zuruf gehorchen."

Philipp Nowotny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.