Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Am Montag Gedenken an Hitler-Attentäter auf dem Dresdner Nordfriedhof

Am Montag Gedenken an Hitler-Attentäter auf dem Dresdner Nordfriedhof

Am Montag jährt sich das Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 zum 71. Mal. Die Landeshauptstadt Dresden, die Offizierschule des Heeres und der Bezirk Sachsen des Deutschen Gewerkschaftsbundes veranstalten deshalb eine gemeinsame Gedenkfeier.

Zunächst wird um 17 Uhr auf dem Nordfriedhof an den Grabdenkmalen der beiden prominenten Widerständler Friedrich Olbricht und Hans Oster ein Gedenkappell durchgeführt. Im Anschluss daran findet um 19 Uhr im Richard-Teichgräber-Saal des Dresdner Volkshauses ein Vortrag statt. Willy Buschak vom DGB Bezirk Sachsen spricht über "Gewerkschaftlichen und militärischen Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur". Das Attentat vom 20. Juli 1944 gilt als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes in der Nazizeit. Die von Claus Schenk Graf von Stauffenberg im Führerhauptquartier Wolfsschanze deponierte Sprengladung verletzte Hitler jedoch nur leicht.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.07.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.