Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Akrobat bei Dresdner Sarrasani-Show schwer verletzt

Not-OP Akrobat bei Dresdner Sarrasani-Show schwer verletzt

Der Akrobat Dmytro Serozhenko wurde am Freitagabend bei der Sarrasani Show "Elements I: air et terre" schwer verletzt. Der Unfall geschah kurz vor Ende des Abends während des Auftrittes der vierköpfigen Künstlergruppe „Art Stream“ aus der Ukraine.

Voriger Artikel
Verkaufsoffener Sonntag sorgte für volle Dresdner Innenstadt
Nächster Artikel
Nur wenig Zuhörer bei "Wir sind Deutschland" auf Theaterplatz
Quelle: Archiv

Dresden. Der Akrobat Dmytro Serozhenko wurde am Freitagabend bei der Sarrasani Show "Elements I: air et terre" schwer verletzt. Der Unfall geschah kurz vor Ende des Abends während des Auftrittes der vierköpfigen Künstlergruppe „Art Stream“ aus der Ukraine. Die Artisten vollführten auf einem in die Bühne integrierten Trampolin mehrere Kunststücke, als der Unfall geschah. Wie Sarrasani-Sprecher Steffen Ball mitteilt, sei der 26-Jährige nach einem gestreckten Salto falsch aufgekommen und habe sich dabei eine schwere Rückenverletzung zugezogen. Serozhenko sei hinter der Bühne medizinisch versorgt und sofort in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Show ging derweil weiter ohne Unterbrechung weiter. Die wenigsten Gäste im Publikum hätten den Unfall überhaupt bemerkt, so Ball.
Der Zustand des Verunfallten sei nach einer Not-OP in der Nacht zum Sonnabend stabil. Heute soll Serozhenko von der Intensivstation in ein normales Krankenzimmer verlegt werden. Ob der Akrobat bleibende Schäden am Rücken davonträgt oder gar gelähmt sein wird, sei derzeit noch völlig offen, so Ball.

„Von dieser Stelle aus wünschen wir ihm von Herzen gute Besserung und hoffen sehr, dass er bald wieder bei uns sein kann“, teilte die gesamte Crew am Sonnabend auf der Facebookseite von Sarrasani mit. Zirkuschef André Sarrasani besuchte Serozhenko am Sonnabendnachmittag im Krankenhaus. „Herzlichen Dank dem Team der Uniklinik, das sich wunderbar um unser Teammitglied kümmert“, schrieb der bekannte Illusionist auf seiner Facebookpräsenz. Die Show muss derweil weiter gehen. Die drei übrigen Mitglieder von „Art Stream“ hätten am Wochenende trainiert, um ihr Programm nur zu dritt auf die Bühne zu bringen. Gestern Abend traten die Artisten wieder im Zelt am Wiener Platz auf.

Serozhenko ist ein professioneller Akrobat, der genau wusste, was er tut und seit Jahren in Shows, insbesondere in Russland, auftrat. Der Kunstturner hatte in den vergangenen Jahren Sport studiert und die Ukraine bei mehreren internationalen Europa- und Weltmeisterschaften vertreten. 2013 belegte er Aalsmeer Flower-Cup, einem wichtigen internationalen Trampolin-Wettkampf den achten Platz.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.