Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Achtung: Brandgefahr in der Dresdner Heide steigt

Achtung: Brandgefahr in der Dresdner Heide steigt

Seit Wochen lacht die Sonne über der Landeshauptstadt und in freien Stunden zieht es die Menschen in die Dresdener Heide, wo die Temperaturen mit den Füßen in der Prießnitz noch einigermaßen zu ertragen sind.

Doch mit der Hitze steigt nicht nur die Lust auf Abkühlung, sondern auch die Waldbrandgefahr. Derzeit herrscht in der Heide die Warnstufe drei. Das ist die zweithöchste, die vom Deutschen Wetterdienst ausgerufen werden kann. Wer sich in diesen Tagen in der Heide bewegt, muss sich an bestimmte Regeln halten. "Man sollte es auf jeden Fall vermeiden, im Wald zu rauchen und zu grillen, was eigentlich immer nach Paragraf 15 des Waldgesetzes verboten ist", sagt der Leiter des Forstbezirks Dresden Markus Biernath. Darüber hinaus dürfen keine Abfälle wie Glas oder Alufolie achtlos in den Wald geworfen werden, um einen Brennglaseffekt zu vermeiden. Das Parken in der Heide oder in den Waldeinfahrten ist verboten und wird auch geahndet. Diese Maßnahme sei zum einen notwendig, um die Zufahrten für die Feuerwehr frei zu halten, zum anderen können durch heiße Katalysatoren, die mit trockenem Gras in Berührung kommen, Feuer verursacht werden, so Biernath. Sollte für die Heide die Warnstufe vier ausgerufen werden, gelten beim Waldspaziergang noch striktere Regeln. "Bei der Waldbrandstufe vier dürfen die Waldwege nicht mehr verlassen werden. Am besten man bleibt ganz zu Hause", sagt Biernath, der froh ist, dass es in den vergangenen Jahren, außer einer abgebrannten Hütte, kein Feuer in seinem Waldgebiet gegeben hat. Dass für die Dresdner Heide bald die Waldbrandwarnstufe vier ausgerufen wird, ist gar nicht so unwahrscheinlich. "Am Donnerstag wird es im Dresdner Stadtgebiet einige Hitzegewitter geben, die aber im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein werden", sagt Anja Juckeland vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Nach Aussage der Meteorologin bleibt die derzeitige Hochwetterlage auch über das Wochenende hinaus erhalten und beschert uns extreme Temperaturen um die 35 Grad. Die aktuellen vom DWD und dem Sachsenforst erstellten Waldbrandwarnstufen können auf der Homepage des Landwirtschafts-Informationsanbieters "Mais" nachgelesen werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.07.2013

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.