Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
7.Juni: OB Orosz bittet Dresdner um Zeichen gegen Rechtsextremismus

7.Juni: OB Orosz bittet Dresdner um Zeichen gegen Rechtsextremismus

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) hat die Einwohner der Landeshauptstadt aufgefordert, am kommenden Wochenende ein Zeichen gegen Rechts zu setzen.

Voriger Artikel
Erdbeben im Vogtland auch in Dresden spürbar – weitere Erschütterungen sind möglich
Nächster Artikel
WM-Torjubel bis nach Mitternacht: Anwohner fürchten um ihre Nachtruhe

Helma Orosz

Quelle: dpa

Einem für Samstag angekündigten Neonazi-Aufmarsch in Dresden müsse friedlich und gewaltfrei entgegengetreten werden, erklärte sie am Montag. „Die Veranstaltung der Neonazis richtet sich offen und gezielt gegen ausländische Mitbürger und Flüchtlinge in unserer Stadt - dies dürfen wir als Stadtgesellschaft nicht unwidersprochen stehen lassen.“

Die Dresdner sollten sich deshalb an friedlichen und gewaltlosen Aktionen beteiligen. „Wir Demokraten sind gefordert, uns schützend vor die Menschen zu stellen, gegen die sich diese rechtsextreme Propaganda richtet“, so Orosz weiter. Für den Aufmarsch haben die Neonazis bis zu 700 Teilnehmer angemeldet. Rund ein halbes Dutzend Gegenveranstaltungen sind geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.