Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
673 Personen von DLRG vor dem Ertrinken gerettet

Rettungsschwimmer 673 Personen von DLRG vor dem Ertrinken gerettet

Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) haben in diesem Jahr bereits 673 Menschen deutschlandweit vor dem Ertrinken gerettet.

Voriger Artikel
Scheckübergabe auf US-Car-Convention für Stadtteilzentrum
Nächster Artikel
ADFC startet freies Lastenradprojekt in Dresden

Interessierte Anfänger und Rettungsschwimmer, die ihre Lizenz erneuern möchten, sind in dem Kurs herzlich willkommen

Quelle: DLRG

Dresden. Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) haben in diesem Jahr bereits 673 Menschen deutschlandweit vor dem Ertrinken gerettet. Der nächste Rettungsschwimmerkurs in Dresden startet nach den Sommerferien ab dem 22. August. Die Rettungsschwimmerausbildung findet in den Schwimmhallen in Klotzsche und Prohlis statt. Die Teilnehmer lernen dabei verschiedene Techniken, wie das Abschleppen, Rettungs- und Befreiungsgriffe, sowie theoretische Grundlagen. Sowohl Anfänger als auch Rettungsschwimmer, die eine neue Lizenz benötigen, sind in diesem Kurs herzlich willkommen. Wer kein Mitglied des DLRG ist, zahlt 60 Euro Kursgebühr, Mitglieder lediglich 15 Euro. Der Kurs in Prohlis findet immer Montagabend 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt. In Klotzsche geht es immer Mittwochabend von 19 bis 20 Uhr ins kühle Nass.

Anmeldungen per Mail an: oder auf www.dresden.dlrg.de

Von Lisa-Marie Leuteritz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
28.04.2017 - 08:11 Uhr

Dynamo Dresden möchte am Freitag ab 18.30 Uhr beim VfL Bochum wieder an die besseren Spiele in der 2. Bundesliga anknüpfen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.