Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
386.400 Badegäste kühlten sich bisher in Dresdens Freibädern ab

386.400 Badegäste kühlten sich bisher in Dresdens Freibädern ab

Die ersten Dresdner Freibäder haben mit dem Ende der Sommerferien am vergangenen Sonntag ihre Saison beendet. 386.400 Gäste und damit 57.660 mehr als Vorjahr haben sich bisher in diesem Sommer in den Badelandschaften der Stadt abgekühlt, wie die Stadtverwaltung informiert.

Voriger Artikel
Anmeldung für Dresdner Kinder-Universität ist bis Freitag möglich
Nächster Artikel
Altes Technisches Rathaus in Dresden: Behördenversagen beim Brandschutz

Nach der verregneten letzten Saison konnten sich die Dresdner Freibäder in diesem Jahr wieder über mehr Besucher freuen.

Quelle: Daniel Reinhardt

133.460 Besucher nutzten dafür das kombinierte Hallen- und Freibad Georg-Arnhold-Bad. Mit weiteren 252.940 Gästen, die in reinen Freibädern badeten, liegt der Besucherschnitt über dem der letzten fünf Jahre von etwa 250.000 Badenden.

Am beliebtesten bei den Badegästen war in diesem Jahr das Stauseebad Cossebaude mit aktuell knapp 79.800 Besuchern, gefolgt vom Naturbad Mockritz und dem Freibad Wostra. 45.200 beziehungsweise 40.100 Gäste konnte die Plätze zwei und drei verbuchen.

Besonders die Ferienmonate Juli und August erwiesen sich besonders im Vergleich zu 2011, als sich das Wetter überwiegend von seiner regnerischen Seite zeigte, als Besuchermagneten. Im August freuten sich die Badbetreiber über rund 30.000 Besucher mehr als im Vorjahr, im Juli waren es gar 55.000 Gäste mehr. Der besucherstärkste Tag in der bisherigen Saison war der 19. August mit 19.313 Wasserratten.

Weiterhin zur Abkühlung bereit stehen das Stauseebad Cossebaude, das Strandbad Wostra, das Freibad Prohlis sowie das Georg-Arnhold-Bad. Noch bis zum 16. September können Badefreunde hier ins Nass springen. Zusätzlich bleiben kurzfristig das Freibad Langebrück und das Naturbad Mockritz zunächst bis zum Donnerstag eingeschränkt (nur großes Badebecken) geöffnet. Planmäßig ihre Saison am 2. September beendet haben die Freibäder Dölzschen, Wostra, Weixdorf und Weißig. Dort wird nun damit begonnen, die Bäder winterfest zu machen.

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.