Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
343 neue Meister in Dresden

Handwerk 343 neue Meister in Dresden

54 Meisterinnen und 289 frisch gebackene Meister aus 24 verschiedenen Handwerksberufen erhielt am Sonnabend in der Dresdner Messe ihren Meisterbrief. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer, forderte bessere Bedingungen für Handwerksbetriebe ein.

Am Sonnabend erhielten in der Messer die neuen Meister ihre Urkunden.
 

Quelle: Hauke Heuer

Dresden.  54 Meisterinnen und 289 frisch gebackene Meister aus 24 verschiedenen Handwerksberufen erhielt am Sonnabend in der Dresdner Messe ihren Meisterbrief.

Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, und Andreas Brzezinski, Geschäftsführer der Handwerkskammer saß der Schalk im Nacken – entsprechend eröffneten sie die Feierstunde mit viel Witz und ohne sich dabei selbst allzu erst zu nehmen.

Ernstere Töne schlug Dittrich allerdings in seiner Ansprache an und mahnte die Verbesserungen der Bedingungen für selbstständige Handwerker an. Das Handwerk sei, so Dittrich, „nicht der Sammelboden, sondern die Elite“ und maßgeblich an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft beteiligt. Bezüglich wachsender Spannungen in der Gesellschaft stellte Dittrich fest: „Unserer Gesellschaft fehlt nicht die Grundfeste, sondern die respektvolle Diskussion.“

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) – einer von vielen anwesenden Ehrengästen – prognostizierte in seiner Ansprache dem Handwerk eine „glänzende Zukunft“ und kündigte an mit dem „Aktionsplan Handwerk in Dresden 2025“, die Stadt als Standort zu stärken.

Anschließend wurden die Jahrgangsbesten geehrt. Annemarie Nickel, seit Sonnabend, Orthopädieschuhmachermeisterin, war eine von ihnen. „Ich wollte nicht auf dem Gesellenstand stehen bleiben und mich persönlich weiterentwickeln. So habe ich beispielsweise in Zukunft die Möglichkeit, einen eigenen Betrieb zu führen“, sagte die 24-Jährige, die froh war, endlich ihren Meisterbrief in der Hand zu halten: „Ich bin wirklich erleichtert, dass die Prüfungen vorbei sind. Die Vorbereitung war sehr zeitaufwendig.“

1346ef8e-ae5f-11e6-9a60-4b3971301ea1

Am Sonnabend erhielten über 300 frisch gebackene Meister in der Messe Dresden ihre Urkunden.

Zur Bildergalerie

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.