Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
200 Gegendemonstranten an der Dresdner Schnorrstraße zeigen Gesicht gegen Demo der Rechten

200 Gegendemonstranten an der Dresdner Schnorrstraße zeigen Gesicht gegen Demo der Rechten

Das Bündnis Dresden Nazifrei und die Grüne Sachsen rufen am Mittwochabend zu Demonstrationen an der Dresdner Schnorrstraße auf. Jürgen Kasek, Landesvorstandssprecher der Grünen Sachsen hat eine Kundgebung angemeldet.

Voriger Artikel
Erstes Dresdner Großzelt für Flüchtlinge bereits voll belegt
Nächster Artikel
Kraftwerk Mitte Dresden: Fördermittelstreit schwelt weiter

Das Zelt für Asylbewerber in der Südvorstadt.

Quelle: Arno Burgi dpalsn

Rechtsradikale Gruppen hatten am Dienstag bei Facebook zu einer Kundgebung am neu errichteten Zelt aufgerufen.

Am frühen Abend versammelten sich rund 200 Gegendemonstranten gegen die Demo der Rechten an der Schnorrstraße. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Bislang ist die Lage ruhig.

Wie die Dresdner Polizei auf DNN-Anfrage mitteilte, sind die Aufrufe bekannt und es wird ein Polizeieinsatz vorbereitet. Weitere Details dazu sollen im Vorfeld nicht genannt werden.

Erst [link:700-NR_DNN_97723-1] waren in das innerhalb von gut 24 Stunden errichtete Zelt am Finanzamt die ersten von rund 200 Flüchtlingen eingezogen. Das Zelt ist mittlerweile bereits voll belegt, ein weiteres wird wahrscheinlich im Laufe der Woche aufgebaut. Am Dienstagnachmittag war ein Fotograf der Deutschen Presseagentur beim Ablichten des Zeltaufbaus von einem 46-Jährigen angegriffen und beleidigt worden.

php4f6cec9443201509081150.jpg

Innerhalb von 24 Stunden haben THW und DRK an der Schnorrstraße ein Großzelt für Flüchtlinge aufgebaut. Mindestens ein weiteres soll folgen. Die ersten Asylsuchenden ziehen wahrscheinlich am Dienstag ein.

Zur Bildergalerie

Wie ein Sprecher des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mitteilte, ist es seit dem Einzug der Asylbewerber rund um die Unterkunft ruhig geblieben. Am Nachmittag lief noch die Registratur der Flüchtlinge. Auch die Infrastruktur rund um das Zelt müsse noch ausgebaut werden. Pläne für ein zweites Großzelt gibt es laut DRK bisher nicht. Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hatte angekündigt, dass noch im Laufe der Woche ein zweites Zelt für ebenfalls maximal 200 Menschen auf der Wiese errichtet werde. Die Errichtung weiterer Großzelte sei nach wie vor eine Option, sagte ein Ministeriumssprecher.

DNN mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.