Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
15 Zentimeter Neuschnee in Dresden – Wochenende wird milder

15 Zentimeter Neuschnee in Dresden – Wochenende wird milder

Gut 15 Zentimeter Neuschnee sind in Dresden seit der vergangenen Nacht gefallen. Bis zum Abend könnten noch einige Zentimeter hinzukommen, kündigte der Deutsche Wetterdienst (DWD) an.

Voriger Artikel
Neuschnee sorgt für Unfälle und kilometerlange Staus in Sachsen - Räumdienst in Dresden pausenlos unterwegs
Nächster Artikel
Neue Hoffnung für den Dresdner Ratskeller

Der Winterdienst vor Dresdner Frauenkirche am Dienstag.

Quelle: dapd

Die Busse und Straßenbahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) fahren verspätet, der Winterdienst ist seit 3 Uhr im Dauereinsatz.

php8bc1dfa5a8201212111322.jpg

Rund 15 Zentimeter Neuschnee sorgten in Dresden für jede Menge Arbeit beim Winterdienst.

Zur Bildergalerie

Laut Manuel Voigt, Meteorologe beim DWD in Leipzig, klinge der Schneefall in den kommenden Tagen ab. „Der Himmel wird weiterhin bewölkt sein und bis zum Abend ist weiterhin mit Niederschlag zu rechnen“, sagte Voigt. Bis Donnerstag erwartet der DWD aber nur noch in Ostsachsen leichte Schneefälle. Ab diesem Tag strömt wärmere Luft aus Süd-Westen nach Sachsen und die Temperaturen steigen über den Gefrierpunkt.

„Das Wochenende wird mild. Bis zu 5 Grad Celsius sind am Sonntag drin“, prognostizierte Voigt. Seit 3 Uhr in der Nacht ist der Winterdienst in Dresden mit 53 Arbeitskräften und 45 Fahrzeugen im Einsatz. Wie die Stadt meldet, konzentriere man sich zunächst auf das Hauptstreckennetz mit den Schwerpunken an den Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken. Am Dienstagmorgen rollte der Berufsverkehr zunächst zwar langsam, aber problemlos. Bis voraussichtlich 22 Uhr wird weiter in voller Besetzung geräumt und gestreut. Bei freien Kapazitäten sollen auch die Nebenstrecken bedient werden.

Bei den DVB sorgt der Schnee für Verspätungen im Betrieb. „Die Busse fahren vor allem auf den Zufahrtsstraßen Richtung Dresdner Zentrum im deutlich langsameren Autoverkehr mit“, teilten die Verkehrsbetriebe mit. Insgesamt müsse auf allen Buslinien wegen des Winterwetters mit Verspätungen gerechnet werden.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
28.04.2017 - 20:07 Uhr

2:0 führten die Dresdner in Bochum. Dann kam der VfL. Stefan Schramm hat sich die Leistung der beteiligten Spieler genau angesehen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.