Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
1,2 Millionen Euro Fördermittel für neue Forschungskooperation

Fraunhofer und HTW 1,2 Millionen Euro Fördermittel für neue Forschungskooperation

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS und die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden bauen eine gemeinsame Arbeitsgruppe auf. Die Forschungskooperation werde in der Anfangsphase mit 1,2 Millionen Euro gefördert.

Voriger Artikel
Keine Veränderungen bei den beliebtesten Babynamen in Dresden
Nächster Artikel
Keine Trauungen mehr auf Dresdner Dampfschiffen
Quelle: dpa

Dresden. Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS und die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden bauen eine gemeinsame Arbeitsgruppe auf. Die Forschungskooperation werde in der Anfangsphase mit 1,2 Millionen Euro gefördert, teilte das Wissenschaftsministerium am Donnerstag in Dresden mit. Sie soll Konzepte entwickeln, mit denen internetbasierte Geschäftsmodelle in die Wirklichkeit übertragen werden können. Ziel sei es, eine intelligente Fabrik im Sinne von Industrie 4.0 zu realisieren und neueste technologische Entwicklungen schnell für Unternehmen nutzbar zu machen.

Das Wissenschaftsministerium gibt bis 2018 insgesamt 8,5 Millionen Euro an die fünf Hochschulen für angewandte Wissenschaften im Land. Inklusive der Mittel zur Verbesserung von deren Ausstattung stehen im laufenden Doppelhaushalt insgesamt etwa 9,4 Millionen Euro bereit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.