Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Lokales
Dresdner Initiative „CDU – Kurswechsel“
Ulrich Link

Die Dresdner Initiative „CDU – Kurswechsel“ will Mitglied eines bundesweiten Dachverbandes konservativer Kreise in CDU und CSU werden. Wie Ulrich Link von der Dresdner Initiative mitteilte, haben dazu am Wochenende Gespräche in Königswinter stattgefunden

mehr
Harry N.
Zurück am Tatort: Erst klaute Harry N. im Dresdner Amtsgericht, am Mittwoch wurde er dort zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten verurteilt.

Harry N. ist kein Unbekannter in den Gerichtssälen, sondern Dauergast. Mehr als 30 Mal wurde er schon verurteilt, die erste Eintragung stammt aus dem Jahr 1975. Seit Oktober 2016 sitzt er wieder ein. Mit seinem langen, grauen Wallehaar umweht ihn noch immer ein gewisser „Künstlernimbus.“ Mit Kunst hat der Mann auch eine Menge zu tun, allerdings macht er keine, er klaut sie im großen Stil.

mehr
Millionenschwere Investition
Prof. Ralf-Thorsten Hoffmann am Touchscreen von Azurion.

Hilfe für Krebs- und Schlaganfallpatienten bringt die neue Technologie des Uniklinikums Dresden. Azurion heißt das Gerät, das eine Million Euro gekostet hat. Die neue Angiographie-Plattform stellt die Blutgefäße des Menschen live in hochauflösenden 3D-Bildern dar und ermöglicht den Eingriff über einen Katheter in der Blutbahn direkt am Tumoren oder Blutgerinseln.

mehr
Digital gestützter Unterricht

Sachsens Lehrer bilden sich am Helmholtz-Zentrum in Dresden-Rossendorf weiter. Thema der ganztägigen Veranstaltung am 24. Februar: „Physik trifft Informatik – Aktuelle Aspekte für Wissenschaft & Schule“.

mehr
Start 2018
Das „Wasserspiel“ am Dippoldiswalder Platz.

Im nächsten Jahr soll der Startschuss für den Westlichen Promenadenring fallen. Ein Granitband soll Postplatz und Dippoldiswalder Platz verbinden, hinzu kommt ein großzügiges Rasen- und Wiesenband. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen will ein grünes band um die Innenstadt legen.

mehr
Vorbild „Brennbares Eis“
Der Dresdner Chemiker Lars Borchardt von der TU Dresden hat ein zweijähriges Stipendium in Höhe von insgesamt 40.000 Euro von der Daimler und Benz Stiftung erhalten.

Der Dresdner Chemiker Lars Borchardt von der TU Dresden hat ein zweijähriges Stipendium in Höhe von insgesamt 40.000 Euro von der Daimler und Benz Stiftung erhalten. Wie die TU mitteilte, arbeitet Borchardt an neuartigen Methoden für Energiespeicher. Sein Vorbild: „Brennbares Eis“.

mehr
Kein Verfahren
Die vermeintlichen Wünsche von Pegida-Chef Lutz Bachmann, politische Gegner hängen zu sehen, bleiben juristisch ohne Folgen.

Die vermeintlichen Wünsche von Pegida-Chef Lutz Bachmann, politische Gegner hängen zu sehen, bleiben juristisch ohne Folgen. Wie Silvio Lang, Mitglied des Stadtvorstandes der Dresdner Linken, mitteilte, sieht die Staatsanwaltschaft von weiteren Ermittlungen ab. Das habe ihm die Justiz am Mittwoch schriftlich mitgeteilt.

mehr
Großvermieter weist Anschuldigungen zurück
Das Wohnen wird ab April für viele Vonovia-Kunden teurer.

Zum Jahresbeginn sprach Vonovia über 5000 Mieterhöhungen an Dresdner Mieter aus. Dafür hagelte es schnell Kritik. Sowohl der Mieterverein als auch die Dresdner Grünen vermuten darunter überwiegend unrechtmäßige Fälle, unter anderem wegen falscher Wohnlageneinstufung. Vonovia weist die Anschuldigungen gegenüber den DNN zurück.

mehr
Mehr als 666 Millionen Euro
Die Stadt ist schuldenfrei, bürgt aber für eine hohe Millionensumme.

Offiziell ist Dresden schuldenfrei. Aber die Stadt bürgt für mehr als 666 Millionen Euro. Die Landesdirektion sieht die Entwicklung kritisch und spricht von Haushaltsrisiken „insbesondere aus übernommenen Ausfallbürgschaften“.

mehr
Wo ist das Geld hin?
Tafel-Chef Andreas Schönherr.

Der Dresdner Tafel-Vorsitzende Andreas Schönherr, scheint nicht nur ein Darlehen über 25 000 Euro nicht zurückzuzahlen. Er hat mutmaßlich auch gegenüber dem Mathematiker Bernd Kreißig, der ihm im vergangenen Juli den Kredit gab, und den DNN falsche Angaben über den Gebrauch des Geldes gemacht.

mehr
Zahl der Ankünfte 2016 leicht gestiegen
Mehr Ankünfte, aber weniger Übernachtungen wurden im Jahr 2016 verzeichnet.

Besser als erwartet: Die Zahl der Dresden-Besucher ist im vergangenen Jahr auf über zwei Millionen gestiegen, die Zahl der Übernachtungen nur leicht zurückgegangen. Vom Tourismus in der Landeshauptstadt sind rund 50 000 Arbeitsplätze abhängig.

mehr
Frühlingsbote
Die Nachricht geht in Schönborn von Mund zu Mund: Der Storch ist da.

Die Nachricht geht in Schönborn von Mund zu Mund: Der Storch ist da. Am Sonnabend-Nachmittag wurde er von Kühnes, auf deren Grundstück er seinen Stammsitz hat, zum ersten Mal gesehen. Aber wahrscheinlich ist es gar nicht der Storch, sondern die Störchin. Zu mindest vermutet das der Ottendorfer Storchenexperte Günter Opitz.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.