Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwischen Kirche und Kükenschlupf – Ostern in Dresden

Wo und wie in der Region Ostern gefeiert wird Zwischen Kirche und Kükenschlupf – Ostern in Dresden

Für die einen ist es ein willkommenes verlängertes Frühlingswochenende, für Christen hingegen ist es das wohl bedeutendste Fest im Kirchenjahr: Ostern. Die Dresdner feiern am Wochenende mit Musik und Gebeten die Auferstehung Jesu und die Kinder freuen sich auf die Ostereier-Suche.

Quelle: dpa

Dresden. Für die einen ist es ein willkommenes verlängertes Frühlingswochenende, für Christen hingegen ist es das wohl bedeutendste Fest im Kirchenjahr: Ostern. Die Karwoche ist die letzte Woche der Fasten- oder Passionszeit und gipfelt im Osterfest. Die Dresdner feiern am Wochenende mit Musik und Gebeten in den Kirchen die Auferstehung Jesu und die Kinder freuen sich auf die Ostereier-Suche.

Ostern und die Osternacht von Karsamstag auf Ostersonntag sind auch in diesem Jahr bei Protestanten und Katholiken ein beliebter Tauftermin. In der Dresdner Frauenkirche werden 13 Erwachsene und zwei Kinder getauft und in der Kathedrale vier Erwachsene. In anderen Gemeinden des Bistums Dresden-Meißen sind 14 weitere Menschen für die Taufe angemeldet.

Der Dresdner Kreuzchor erwartet zu Ostern Tausende Besucher in der Kreuzkirche zur Aufführung der Matthäuspassion und in der Frauenkirche erklingt am Karfreitag Johann Sebastian Bachs Johannespassion. Auch die Museen der Stadt Dresden stellen sich ganz auf das Osterfest ein und öffnen ihre Türen für ihre Besucher von Karfreitag bis Ostermontag. Die Parkeisenbahn läutete am Gründonnerstag ihre Saison ein, der Zoo lockt mit Osteraktionen und auf der Hauptstraße laden die Händler Kinder am Sonnabend wieder zu Oster-Spielen ein.

Wer die Stadt über die Feiertage hinter sich lassen möchte, der könnte am Ostersonntag einen Abstecher in die Lausitz wagen. Dort wird die Osterbotschaft vom Pferderücken aus verkündet. Das Osterreiten ist ein alter sorbischer Brauch, der in der katholischen Lausitz in der Region zwischen Bautzen und Hoyerswerda gepflegt wird. Am Ostersonntag ziehen dann rund 1500 Männer in Frack undZylinder auf festlich geschmückten Pferden von der Heimatkirche in die Nachbargemeinde, um dort die Osterbotschaft zu verkünden.

Veranstaltungsangebote zu Ostern in Dresden

Der Dresdner Kreuzchor ist zu Ostern mehrmals zu hören. Foto: Kreuzchor/PR

Quelle:

Dresdner Kreuzchor: Um 16 Uhr treten die Kruzianer am Karfreitag mit Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion in der Kreuzkirche auf. Am Karsamstag beginnt um 17 Uhr die Kreuzchorvesper. Erstmals singen ab 23 Uhr in der Osternacht die Männerchoristen des Kreuzchores. Die Woche beschließt der Gottesdienst in der Kreuzkirche am Ostermontag um 9.30 Uhr.

Ostern im Zoo: Während Osterhasen Süßigkeiten an die Kinder verteilen, können die Besucher am Ostersonntag und Ostermontag ab 10 Uhr mit etwas Glück Küken beim Schlüpfen beobachten und im Osterhasendorf bei den echten Hasen vorbei schauen. Am Ostermontag schauen um 13.30 Uhr auch Dynamo-Spieler bei ihrem Patentier, der Giraffe Gaia, vorbei und stehen im Anschluss zur Autogrammstunde vorbei. Weitere Informationen zum Osterprogramm unter www.zoo-dresden.de.

Frauenkirche Dresden: Am Gründonnerstag leitet Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt um 18 Uhr in der Frauenkirche den Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl. Am Karfreitag wird 20 Uhr unter der musikalischen Leitung des Frauenkirchenkantors Matthias Grünert Bachs Johannespassion aufgeführt. Um 11 Uhr beginnt dann am Ostersonntag der große Festgottesdienst mit vokaler Kirchenmusik.

Semperoper: Die Dresdner Semperoper lädt über Ostern zu Kinder- und Familienausflügen. Bei der Führung „Familien willkommen“ erfahren die Besucher am Freitag und Sonnabend jeweils 11 Uhr Wissenswertes über den Alltag im berühmten Dresdner Opernhaus. Anmeldungen für die Touren werden unter Tel. 320 73 60 angenommen.

Ostereiersuche im Verkehrsmuseum Dresden:   Im Verkehrsmuseum wird am Karfreitag zwischen 10 und 18 Uhr in der Osterhasenwerkstatt gemalt und gebastelt. Wer das Museum auf eigene Faust erkunden möchte, erhält an der Kasse für einen Unkostenbeitrag von 50 Cent ein Rätselblatt mit Wissenswertem rund um die Fahrzeuge, kniffligen Aufgaben und Tipps für Experimente. Am Sonntag können Kinder im Museum während der Öffnungszeit auf Ostermäuse-Jagd gehen. Das Verkehrsmuseum hat auch am Ostermontag geöffnet – dann können sich die Besucher auf die Suche nach Ostersüßigkeiten begeben.

Osterbrunch im Italienischen Dörfchen: Das Italienische Dörfchen am Theaterplatz zwischen Elbe und Zwinger lädt am Ostersonntag zwischen 10 und 14 Uhr zum Buffet beim Osterbrunch. Gäste zahlen 25 Euro pro Person.

Wanderung und Meditation mit der Adventgemeinde Dresden: Die Adventgemeinde Dresden-Adventhaus, Haydnstraße 16, lädt zum gemeinsamen Osterfest. Am Karfreitag können sich Besucher mit einer Meditation zum Thema „Wo bist du?“ auf das biblische Ostergeschehen einstimmen.Am Sonnabend lädt die Gemeinde zum Ostergottesdienst mit Musik, Gesang und Predigt. Am Ostersonntag nutzen die Adventisten den Tag für eine gemeinsame Wanderung. Treff ist um 11 Uhr am Parkplatz am Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt in Röhrsdorf. Die Tour führt rund um Röhrsdorf und dauert vier Stunden. Weitere Informationen gibt es unter www.sta-dresden.de.

Oster-Spiele auf der Hauptstraße: Die Händler der Hauptstraße laden Kinder am Ostersonnabend von 14 bis 17 Uhr zu Oster-Spielen und Bastel-Stationen. Wer alle Stationen durchlaufen ist, kann sich als Belohnung eine gefüllte Ostertüte abholen.

Die Händler der Hauptstraße laden zur Ostereiersuche. Foto: Martin Förster/Archiv

Quelle:

Ostertouren am Flughafen Dresden: An den drei Osterfeiertagen bietet der Flughafen Dresden jeweils um 15.30 Uhr zweistündige Touren. Nach einem Rundgang durch den Terminal und einer Personenkontrolle beobachten die Teilnehmer aus dem Vorfeldbus heraus die Flugzeugabfertigung. Außerdem wird das Löschfahrzeug „Panther 8x8“ vorgeführt. Für jeden Teilnehmer gibt es einen Schokohasen. Kinder und Schüler bis 14 Jahre zahlen 10, Erwachsene 15 Euro. Anmeldungen unter Tel. 88 133 00.

Saisonstart bei der Parkeisenbahn: Die Fahrsaison der Dresdner Parkeisenbahn startete wieder traditionell am Gründonnerstag. Über Ostern fährt die Bahn täglich von 10 bis 18 Uhr – auch am Montag, der im regulären Fahrplan eigentlich Ruhetag ist.

Bistum Dresden-Meißen: Die Heilige Messe vom Letzten Abendmahl in der Kathedrale feiert Bischof em. Joachim Reinelt am Gründonnerstag um 20 Uhr, musikalisch begleitet von den Dresdner Kapellknaben. Der feierliche Ostergottesdienst am Sonntag wird um 10.30 Uhr in der Kathedrale gefeiert und musikalisch begleitet von den Dresdner Kapellknaben, dem Kathedralchor, Mitgliedern der Staatskapelle und Domorganist Johannes Trümpler.

Veranstaltungsangebote in der Region

Märchenlesung auf Schloss Klippenstein: Das Museum Schloss Klippenstein in Radeberg ist an den Feiertagen täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Am Ostermontag liest der Schauspieler Jochen Heilmann den Kindern zwischen 15 und 16 Uhr beim „Lesepicknick zur Osterzeit – Der kleine hässliche Vogel oder das Frühlingslied“ vor. Tickets kosten vier, für Kinder zwei Euro und können unter Tel. 03528/ 442600 reserviert werden.

Ostereiersuche auf dem Königstein: Kreative Köpfe können am Karsamstag von 12 bis 16 Uhr im Festungsatelier in der Magdalenenburg historische Drucktechniken des 19. Jahrhunderts probieren. Am Ostersonntag um 10, 11, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr entführt Schließkapitän Clemens der Festung Königstein Kinder bis 12 Jahre in die Kelleregewölbe zur Ostereiersuche. An den Feiertagen starten täglich um 11 und 13 Uhr Sonderführungen durch die Tiefkeller, Kasematten und Munitionsladesysteme der Festung.

Ostern in der Albrechtsburg Meißen: Zwischen 10 und 17 Uhr sind Familien am Sonntag zum Osterausflug auf die Albrechtsburg in Meißen geladen. Höhepunkt des Tages sind die Theateraufführungen um 121 und 15 Uhr der Kindergeschichte „Hase und Igel“ in der Großen Hofstube.

Osternachtsmesse in der St. Afra Kirche: Zur diesjährigen Osternachtsmesse am Sonnabend erklingt in der Meißner St. Afra Kirche „The Peacemakers“ vom walisischen Komponisten Karl Jenkins. Die Messe beginnt um 21 Uhr. Karten gibt es für 17, ermäßigt 14 Euro an der Tourist-Info, Markt 3, und an der Abendkasse.

Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr