Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Zehntausende feiern Deutschlands EM-Viertelfinalsieg gegen Griechenland beim Public Viewing in Dresden

Zehntausende feiern Deutschlands EM-Viertelfinalsieg gegen Griechenland beim Public Viewing in Dresden

Zehntausende haben am Freitagabend beim Public Screening in Dresden den Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Griechenland gefeiert. Das Viertelfinalspiel der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine war unter anderem am Neustädter Elbufer sowie in zahlreichen Kneipen und Restaurants in der Stadt live aus Danzig übertragen worden.

Voriger Artikel
Verbindungsmann bei Katastrophen - Andreas Reschke sorgt dafür, dass Dresden im Ernstfall rasche Hilfe von der Bundeswehr bekommt
Nächster Artikel
22. Dresdner Elbhangfest am Wochenende bestens besucht

Ausgelassene Stimmung herrschte am Königsufer in der Dresdner Neustadt am Freitagabend beim Public Screening zum EM-Viertelfinalspiel zwischen der deutschen und der griechischen Fußball-Nationalmannschaft.

Quelle: Georg Wehse
php5a3f758cc1201206231028.jpg

Den deutschen 4:2-Sieg im Viertelfinale der Fußball-EM gegen Griechenland haben tausende Dresdner gemeinsam beim Public Viewing am Elbufer oder in Kneipen und Restaurants in der Stadt gefeiert.

Zur Bildergalerie

Schon nach wenigen Spielminuten jubelten die deutschen Anhänger unter dem kaum bewölkten Abendhimmel erstmals, doch der Schiedsrichter entschied korrekterweise auf Abseits. Gegen Ende der ersten Halbzeit war es dann Philipp Lahm, der mit seinem Tor zur Führung die Stimmung auf Dresdens und ganz Deutschlands Public-Viewing-Plätzen explodieren ließ.

Der zwischenzeitliche Ausgleich der Hellenen brachte noch mal etwas Spannung in die Partie, ehe Mitte der zweiten Halbzeit Klose, Khedira und Reus mit ihren Treffern innerhalb von 13 Minuten alles klar machten. So war das Tor der Griechen zum 4:2-Endstand durch einen äußerst schmeichelhaften Elfmeter nach einem unabsichtlichen Boateng-Handspiel kurz vor Schluss nur noch Ergebniskosmetik.

Besonders griechische Restaurants sahen sich am Freitagabend einem wahren Ansturm ausgesetzt, einige waren bis auf den letzten Platz besetzt. Nicht wenige Dresdner feierten nach Abpfiff der Partie noch lange weiter. Bis tief in die Nacht waren Leute in Deutschland-Trikots und mit schwarz-rot-goldenen Fahnen auf den Straßen unterwegs. Der Abend verlief friedlich, bilanzierte die Polizei.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr