Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Zehntausende feiern BRN 2015 in der Äußeren Neustadt - Kritik an Kommerzialisierung

Zehntausende feiern BRN 2015 in der Äußeren Neustadt - Kritik an Kommerzialisierung

Auch von Regenschauern lassen sich die Dresdner die Bunte Republik Neustadt nicht vermiesen. Trotz des durchwachsenen Wetters strömen seit Freitagnachmittag Zehntausende zur 25. BRN in der Äußeren Neustadt.

Voriger Artikel
Der Comedian Rick Kavanian zu Gast im Boulevardtheater
Nächster Artikel
Die BRN 2015 in Dresden geht zu Ende – Polizei meldet einen Besucher mit Armbrust

Großer andrang beim Kneipenchor auf dem Martin-Luther-Platz.

Quelle: Stephan Lohse

Eröffnet wurde das Stadtteilfest einmal mehr von einem Kinderumzug durch das Szeneviertel. Nachdem es am Freitagabend laut, voll und eng auf den Straßen wurde, präsentierte sich der Samstag zunächst ruhig und familiär. Vor allem an den Rändern des Viertels fühlten sich viele Besucher noch an die Ursprünge des Festes erinnert. Kinder musizierten oder verkauften Saft oder ausrangiertes Spielzeug, Familien und Freunde stellten die Stühle raus und feierten ihre Neustadt.

phpcbde2669db201506201943.jpg

Die BRN am Samstag

Zur Bildergalerie

php3JuOWS20150620171457.jpg

Zum Abend hin wurden die Straßen dann wieder voll. So prägen vor allem auf Alaun- und Louisenstraße zahlreiche Bierwagen und immergleiche Imbissangebote mit Bierpreisen bis zu drei Euro das Bild. Dagegen rebellieren viele Neustädter jedoch inzwischen sichtbar: An vielen Stellen kleben Plakate oder prangen Graffiti, in denen der zunehmende BRN Kommerz kritisiert wird.

Noch bis zum Sonntagabend wird die BRN gefeiert. 100.000 Besucher und mehr werden insgesamt bei Dresdens größtem Stadtteilfest erwartet.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr