Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wolfgang Stumph unterstützt Unicef beim Weihnachtskartenverkauf in der Centrum Galerie

Wolfgang Stumph unterstützt Unicef beim Weihnachtskartenverkauf in der Centrum Galerie

Wolfgang Stumph und das Kinderhilfswerk Unicef sind alte Bekannte. Seit 10 Jahren unterstützt der Schauspieler aus Dresden die Organisation, die sich vor allem in Entwicklungsländern zum Wohle von Kindern und Müttern einsetzt.

Voriger Artikel
Blutspende mit Biss – DRK und Kristallpalast laden zur Vampir-Sonderaktion
Nächster Artikel
Dresden ist im Weihnachtsfieber - Funkelstadt und Advent auf dem Neumarkt sind eröffnet

Wolfgang Stumph gemeinsam mit den UNICEF-Mitarbeiterinnen Julia Kynast (l) und Anne Bibas.

Quelle: dpa

Am Freitag stand Stumph im Untergeschoss der Centrum Galerie Dresden bereit, um am weihnachtlichen Grußkartenstand Spenden einzuwerben. Für einen kleinen Obolus in die Spendenbüchse unterschrieb der Mime fleißig Autogrammkarten und plauderte mit den Leuten und den beiden Unicef-Mitarbeiterinnen Julia Kynast und Anne Bibas. Der Schauspieler gab auch hinreichend Tipps zur Aktion. „Wenn einmal ein paar Interessierte am Stand stehen, kommen auch andere, um zu schauen. Der Strom darf nicht abreisen", so Stumph fachkundig.

 

php1e2ccdb9be201111251752.jpg

Neben den Autogrammkarten sollten natürlich auch die Grußkarten von Univef verkauft werden.

Zur Bildergalerie

So viel Engagement wurde auch im Erdgeschoss gewürdigt. Der dort stationierte Bäckereistand der Firma Berger´s brachte als Geschenk ein paar Scheiben Stollen vorbei. Zuvor war den drei Werbern bereits Kaffee spendiert worden. Dafür klapperte Wolfgang Stumph dann auch kräftig mit der Spendenbüchse.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr