Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Welcher Weihnachtsmarkt in Dresden lohnt sich für wen? DNN-Online hat getestet

Welcher Weihnachtsmarkt in Dresden lohnt sich für wen? DNN-Online hat getestet

Striezelmarkt, Stallhof, Neumarkt, Postplatz... Pünktlich zur Adventszeit hat sich Dresden einmal mehr in eine riesige Weihnachtsstadt verwandelt. Allein in und um die Altstadt gibt es fast ein Dutzend Weihnachtsmärkte.

Voriger Artikel
Nach rätselhaftem Sterben nimmt der Dresdner Zoo Abschied von seinen verbliebenen Pinguinen
Nächster Artikel
Glühwein trinken und Gutes tun auf dem Striezelmarkt Dresden

Dresden verwandelt sich im Advent alljährlich in eine große Weihnachtsstadt.

Quelle: Dominik Brüggemann

Einige sind im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert, bei anderen Märkten wurde das Konzept radikal umgestaltet.

So haben zahlreiche der kleinen und großen Märkte Besonderheiten entwickelt. Während sich der traditionsbewusste Passant vielleicht am liebsten auf dem Striezelmarkt wiederfindet, sind andere lieber in der Neustadt unterwegs oder feiern am späten Abend zu Schlagermusik auf dem Postplatz.

DNN-Online hat zehn kleinere und größere Weihnachtsmärkte der Stadt besucht und geschaut, was vor Ort geboten wird, welche Märkte sich für wen lohnen und wo auch Kinder den meisten Spaß haben.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr