Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Waldwesen, Waffengeklirr und Gaukelei – Mittelalterfans kommen in Dresden auf ihre Kosten

Waldwesen, Waffengeklirr und Gaukelei – Mittelalterfans kommen in Dresden auf ihre Kosten

Die Wiese vor dem Dresdner Messegelände hat sich seit Freitag in eine kleine Zeltstadt verwandelt. Das nach eigenen Angaben größte wandernde Mittelalter-Fest, das „Mittelalterlich Phantasie Spectaculum“ gastiert seit Freitag in der Landeshauptstadt und zieht jung und alt an.

Modern in Turnschuhen, in Gothic- oder Metalgewandung oder gleich in historischem Outfit flanieren Besucher über das weitläufige Gelände, lauschen, jubeln und tanzen mit den Musikern.

Drachentrunk hält die Kehle frisch, daneben gibt es herzhafte Köstlichkeiten aus dem Eisenkessel oder gleich vom Feuer. Märchenhafte Waldwesen schweben in luftiger Höhe durch die Besucherschar, die staunend vor Ehrfurcht die flatterhaften Stelzenläufer beobachtet. Manch kleinem Gast stand beim Anblick der krummen Wesen auch ein wenig die Angst ins Gesicht geschrieben.

php8201c1aaaa201206091904.jpg

Eine kleine Zeltstadt vor dem Ostragehege - noch bis Sonntag.

Zur Bildergalerie

Feuerjongleure und Schwertkämpfer unterhalten das Publikum, wer möchte, darf auch selbst einmal Hand an Pfeil und Bogen oder Wurfwaffen legen. Das passende mittelalterliche Outfit nebst Trinkhorn lässt sich an einem der vielen Stände käuflich erwerben, die als Wechselgeld Goldtaler ausgeben. Und wer keine Lust mehr hat, der legt sich einfach mal auf die Wiese. Ein entspanntes Vergnügen für Groß und Klein. Zu sehen ist die bunte Zeltstadt noch bis Sonntag.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr