Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vergängliche Kunst in Dresden: Eisskulpturen schmolzen am Goldenen Reiter

Vergängliche Kunst in Dresden: Eisskulpturen schmolzen am Goldenen Reiter

Fantasievolle Kunstwerke aus Eisblöcken erschufen 30 junge Künstler aus Bulgarien, Griechenland, Italien, Rumänien, Polen und Deutschland am Wochenende auf der Dresdner Hauptstraße.

Voriger Artikel
„Ice Wonders II“: Frostige Skulpturen am Goldenen Reiter in Dresden
Nächster Artikel
Der Wettlauf gegen die Zeit - Elisa Bauer aus Dresden will Shopping-Queen werden

Die Eisfiguren am Goldenen Reiter in Dresden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Unter Anleitung des „Ice Team“ aus Polen lernen die internationalen Kursteilnehmer bei ihrem einwöchigen Aufenthalt Techniken und Kniffe zur Gestaltung von Eis und erarbeiten eine Choreographie für die Vernissage am Sonnabend. Dort zeigten sie die geschnitzten Fische, Schwäne und Eulen, sowie zwei Dutzend andere Figuren. Das Projekt wurde durch „Jugend in Aktion“ und „Wir für Sachsen“ gefördert.

phpea2df461cf201302171311.jpg

Rund 30 vergängliche Figuren aus Eis erschufen die Künstler am Goldenen Reiter.

Zur Bildergalerie

fs/dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr