Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tillich in Südtirol, Hermenau in Bayern – Urlaub in den Zeiten des Wahlkampfs

Tillich in Südtirol, Hermenau in Bayern – Urlaub in den Zeiten des Wahlkampfs

Ferienzeit ist Urlaubszeit, das gilt auch für die sächsische Politik. Selbst in Wahlkampfzeiten suchen Spitzenpolitiker Erholung und Entspannung.

Voriger Artikel
Trotz Hitze und WM-Finale: Dresdner Schaustellerverband zieht zufriedene Vogelwiesen-Bilanz
Nächster Artikel
Dieser Mann erfand die Dresdner "Kaisermania"

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP).

Quelle: dpa

Die DNN präsentieren eine Auswahl.

phpKVWLWJ20140619194806.jpg

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU)

Quelle: Andreas Döring

Eine Woche – so viel Zeit nimmt sich Ministerpräsident Stanislaw Tillich frei. Den CDU-Vorsitzenden und Spitzenkandidaten zieht es in die Berge. Genauer: zum Wandern nach Südtirol. Vielleicht trainiert er dabei für einen seiner Wahlkampftermine. Gemeinsam mit seiner Amtskollegin aus Thüringen, Christine Lieberknecht (CDU), will er am ersten Augustwochenende durch das sächsisch-thüringische Vogtland wandern.

phpnz8YCy20131021172506.jpg

Sachsens Linke-Landesvorsitzender Rico Gebhardt

Quelle: dpa

Selbst seine Mitarbeiter müssen überlegen, ob Rico Gebhardt in den vergangenen Jahren mal in den Urlaub gefahren ist. Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der sächsischen Linken bleibt lieber in der Heimat. Der Vater von drei kleinen Kindern wird auch dieses Jahr die Unruhe zu Hause in Dresden genießen. Einen Abstecher ans Meer macht Gebhardt dennoch. Die Linke macht Wahlkampf auf Usedom.

phpmP0bO820140112182559.jpg

Sachsens SPD-Chef Martin Dulig.

Quelle: dpa

Spitzenkandidaten haben in diesem Sommer wenig Zeit. Schließlich fällt der Wahlkampf mit den Schulferien zusammen. SPD-Mann Martin Dulig hat sich dennoch freigeschaufelt. Seine Familie macht 14 Tage Urlaub an der dänischen Ostseeküste. Er selbst ist eine Woche dabei. Das Meer wird der Sozialdemokrat aber noch einmal zu Gesicht bekommen. Am 8. und 9. August stattet er der Insel Usedom einen Wahlkampf-Besuch ab.

phpResPvz20140118172748.jpg

Landtagsfraktionschefin Antje Hermenau

Quelle: dpa

Seit ein paar Jahren hat Antje Hermenau im Sommer ein Ziel: den Chiemsee. Mit ihrem Sohn verbringt die grüne Fraktionsvorsitzende den Urlaub auf einen Bauernhof am „bayerischen Meer“. Allerdings ist der Aufenthalt dieses Mal etwas kürzer. Wegen des Wahltermins am 31. August geht Hermenau mit ihrem Co-Spitzenkandidaten Volkmar Zschocke an Sachsens Badeseen auf Stimmenfang.

php3rkKEZ20140201113737.jpg

Sachsens FDP-Chef Holger Zastrow.

Quelle: dpa

Seinen Urlaub hat FDP-Chef Holger Zastrow bereits vor ein paar Wochen hinter sich gebracht. In der sächsischen Politik ist er zwar als großer Frankreich-Freund bekannt. Doch dieses Mal zog es den Ober-Liberalen zum Ausspannen gen Südosten – nach Kroatien. Einen Abstecher ins westliche Bosnien inklusive. Nun will sich Zastrow aber ganz dem Wahlkampf widmen.

phpTPqDEx20140124175853.jpg

Sachsens Sozialministerin, Christine Clauß (CDU).

Quelle: dpa

Urlaub? Nein, Urlaub macht Sozialministerin Christine Clauß in diesem Jahr nicht. Die Leipziger CDU-Direktkandidatin entspannt stattdessen effizient. Ihr Motto: Sie nutzt die freien Tage so intensiv, das sie einen Tag zu einer Woche macht. Soll heißen: Die Ministerin wird gelegentlich ihren Terminplan vollkommen leer räumen, um von morgens bis abends abschalten zu können und Zeit für ihre Familie zu haben.

phpKMvaf220140116170829.jpg

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP).

Quelle: dpa

Verkehrsminister Sven Morlok ist von Afrika begeistert. Unter anderem Kenia hat er bereist. In diesem Jahr wird es allerdings nichts mit einer neuerlichen Entdeckungsreise dort. Der Liberale gönnt sich im Wahljahr keine Pause. Stattdessen wird er im Einsatz sein, damit die FDP auch im kommenden Landtag vertreten sein wird.

phpycffn420140211111056.jpg

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU).

Quelle: André Kempner

Aus seinen letzten Ferien brachte Innenminister Markus Ulbig ein besonderes Andenken mit: Beim Skifahren zog er sich eine Handverletzung zu. Davon lässt sich Ulbig aber nicht abschrecken: Eine gute Woche Urlaub hat er sich verordnet. Wahrscheinlich wird er ihn auch in der Sächsischen Schweiz verbringen, wo er gerne klettert. Viel Muße kann er sich aber nicht leisten. Er tritt als CDU-Direktkandidat in Dresden an.

phpI74Ikz20130718154437.jpg

Bildungsministerin Brunhild Kurth (parteilos)

Quelle: André Kempner

Als ehemalige Lehrerin ist Kultusministerin Brunhild Kurth längere Sommerferien gewöhnt: Doch die Zeiten sind lange vorbei. Aktuell muss die CDU-Politikerin mit knapp einer Woche Urlaub auskommen. Sie will an die Ostsee reisen. Die vergangenen Wochen waren gerade für die Kultusministerin arbeitsreich. Schließlich galt die Schulpolitik als Knackpunkt bei den Beratungen.

phpCUUr4R20120507192056.jpg

Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Sabine von Schorlemer bleibt im Urlaub in Sachsen. Die parteilose Wissenschaftsministerin wird die Tage bis Anfang August in Leipzig verbringen. Viele Romane warten darauf gelesen zu werden. Doch es stehen auch eher unangenehme Aufgaben an, die mit Erholung nicht allzu viel zu tun haben: Die Ministerin wird mit ihrer Familie in eine neue Wohnung in Leipzig ziehen.

Kai Kollenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr