Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Thomas Anders signiert im Haus des Buches für treue Fans und Autogrammsammlern

Thomas Anders signiert im Haus des Buches für treue Fans und Autogrammsammlern

Schon zu Zeiten von „Modern Talking" wurde der Musiker wahlweise gehasst oder geliebt. Auch an der aktuellen Zusammenarbeit mit dem Produzenten Uwe Fahrenkrog-Petersen unter dem Namen Anders/Fahrenkrog scheiden sich die Geister.

Voriger Artikel
Dresdner Semperopernball 2012: Ruth Moschner und Gunther Emmerlich moderieren
Nächster Artikel
TV-Premiere für die Zwingerfestspiele – Vorstellung im Kristallpalast für geladene Gäste

Isabel Liebchen mit ihrem heißersehnten Autogramm von Thomas Anders.

Quelle: Franziska Schmieder

Thomas Anders polarisiert. Trotz allem gilt Anders als einer der, kommerziell betrachtet, erfolgreichsten deutschen Musiker. Am Samstag signierte er in Dresden seine Autobiografie.

Zur Autogrammstunde im Haus des Buches in Dresden hatten sich rund 100 treue Fans und Autogrammsammler eingefunden, um ihrem Idol eine Unterschrift abzuluchsen. Ganz vorne in der Schlange stand Isabel Liebchen aus Dresden. „Ich bin aufgeregt wie ein Schulmädchen", gestand sie kurz vor Beginn. Sie ist seit 27 Jahren treuer Fan des Barden. Die junge Frau hatte extra ein Exemplar von Anders´ Buch „100 PROZENT ANDERS - Mein Leben und die Wahrheit über Modern Talking, Nora und Dieter Bohlen" mitgebracht, um es signieren zu lassen.

php4701e75cfd201111051342.jpg

Es wird reichlich fotografiert, Thomas Anders ist umringt von Neugierigen und Fans.

Zur Bildergalerie

Wie die Person Thomas Anders selbst, polarisiert auch seine Autobiographie. Anders Exfrau Nora Balling hat in einer einstweiligen Verfügung erwirkt, das sich der Musiker nicht mehr negativ über seine Ehe mit ihr äußern darf. Doch das alles dürfte das Interesse an dem Machwerk eher steigern.

phpa3e683450a201110202120.jpg

Viele Fans warteten hinter den Absperrungen und hofften auf einen schnelleren Weg zum Autogramm.

Zur Bildergalerie
phpfd360ac231201110132001.jpg

Großer Andrang am Donnerstagabend bei Saturn Dresden in der Altmarkt-Galerie. Hunderte Fans kamen zur Signierstunde mit Rocker Peter Maffay.

Zur Bildergalerie
phppVa3NR20111105134009.jpg

Auch Ingetraud Schleinitz aus Radebeul war ins Haus des Buches gekommen.

Quelle: Franziska Schmieder

Doch nicht nur treue Fans, sondern auch Unterschriftensammler hatten sich am Samstag in der Schlange eingefunden. So bringt es Danilo Schleinitz aus Radebeul auf mittlerweile rund 40.000 gesammelte Autogramme und fügte am Samstag nun auch eines von Thomas Anders hinzu. Auch seine Mutter Ingetraud war mitgekommen und holte sich ihre Autogramme ab.

Thomas Anders nahm sich für alle Leute Zeit, las auch eine kurze Passage aus seiner Biografie vor und erfüllte die Wünsche der Leute. „Ich bin ja da, Fotos machen wir dann auch noch", sagte er und beruhigte die Fans, die unbedingt ein Foto mit ihrem Idol haben wollten. Und so gingen am Ende alle glücklich ihrer Wege. Autogrammsammler mit einer neuen Errungenschaft, Fans mit dem Gefühl, ihrem Star nahe gewesen zu sein und Anders mit der Gewissheit, ein paar Bücher unters Volk gebracht zu haben.

Franziska Schmieder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr