Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Teeproduzent Bombastus erntet Salbei auf Feldern in Freital

Teeproduzent Bombastus erntet Salbei auf Feldern in Freital

Wie die Sprecherin Sabine Mutschke am Freitag bekannt gab, hat die Salbei-Ernte auf den Feldern des Teeproduzenten Bombastus in Freital begonnen,. Dabei kommt ein modernes Schneidwerk zum Einsatz, das aus Frankreich stammt, so Mutschke weiter.

Voriger Artikel
Plakate werben in deutschen Großstädten für das Dresdner Stadtfest
Nächster Artikel
„Dresden darf das“: Tänzer aus dem Moulin Rouge zu Gast beim Semperopernball

Die Ernte der Salbeipflanzen hat bei Bombastus in Freital begonnen.

Quelle: BombastusPR-ZänkerUta

Freital. Im letzten Jahr wurden damit aus 45 Tonnen Frischtee rund 12 Tonnen Trockentee gewonnen.

Die Weiterverarbeitung findet seit 2006 in einer Halle am Rande der Felder statt. Der Frischtee wird dabei auf langen Förderbändern unter bestimmten klimatischen Bedingungen getrocknet, anschließend gerebelt und zum Abfüllen ins Stammhaus verladen. Insgesamt sechs Trockner können jeweils maximal 500 Kilogramm Frischtee in einem Arbeitsgang aufnehmen.

Die Bombastus-Werke verwenden für ihre Produktion die komplette Pflanze von der Wurzel über die Blätter bis zur Blüte. Der überwiegende Teil der Salbeipflanzen wird als Tee verarbeitet. Darüber hinaus werden weitere Produkte, wie Salben, Mundwasser oder Zahncreme hergestellt.

Bombastus pflanzt seit 1912 Salbei auf eigenen Feldern rund um Freital. Derzeit bewirtschaftet das Unternehmen rund 40 Hektar Flächen in mehrjähriger Kultur.

 

bw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr