Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Sommerzeit ist Rummelzeit in Dresden

Geisterbahn und Co. Sommerzeit ist Rummelzeit in Dresden

Ab Sonnabend ist in Dresden wieder Rummelzeit. Auf der Vogelwiese heißt es für die Arbeiter deshalb nun Endspurt: zahlreiche Schausteller lockt es wieder auf das Volksfestgelände im Ostragehege an der Pieschener Allee.

Voriger Artikel
Der Moskauer Circus gastiert auf der Cockerwiese
Nächster Artikel
Dresdner Semperopernball stellt neuen Partner vor

Auf der Vogelwiese heißt es für die Arbeiter nun Endspurt: Andre Hünniger zum Beispiel legt letzte Hand an die Gestaltung seiner Geisterbahn

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Ab Sonnabend ist in Dresden wieder Rummelzeit. Auf der Vogelwiese heißt es für die Arbeiter deshalb nun Endspurt: Zahlreiche Schausteller lockt es wieder auf das Volksfest-Gelände im Ostragehege an der Pieschener Allee. Ob Auto Scooter, Kinderkarussell, Nervenkitzel in der Geisterbahn, Dosen- und Ringwerfen, Kettenflieger oder BreakDance – bis zum 24. Juli dreht und bewegt es sich auf dem Festgelände. Zum ersten Mal auf der Dresdner Vogelwiese zu Gast ist der Chaos Airport mit Hindernisparcours. Wer sich lieber in luftige Höhen begeben und die Landeshauptstadt von oben betrachten möchte, kann einige Runden auf dem 35-Meter-Riesenrad drehen. Am Sonntag wird zum traditionellen Vogelschießen mit der Armbrust geladen.

Geöffnet ist der Rummel Dresden auf der Vogelwiese von Montag bis Freitag ab 15 Uhr. Sonnabend und Sonntag drehen sich die Fahrgeschäfte bereits ab 14 Uhr. Mittwochs ist Familientag mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften. Jeden Donnerstag ab 19 Uhr ist Ladies Night – pro Fahrt wird nur ein Euro berechnet.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr