Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Semperopernball 2013 lockt zahlreiche Promis nach Dresden

Semperopernball 2013 lockt zahlreiche Promis nach Dresden

Der Semperopernball hat auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente an die Elbe gelockt. Von Gerard Depardieu über Lara Joy Körner bis hin zur Politprominenz um Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Oberbürgermeisterin Helma Orosz gaben sich bekannte Namen auf dem roten Teppich ein Stelldichein.

Voriger Artikel
OpenAirBall: Tausende feiern im Regen auf dem Dresdner Theaterplatz
Nächster Artikel
Viele Stars und tausende Dresdner feiern einen rauschenden Semperopernball

Semperopernball-Chef Hans-Joachim Frey mit seinem Stargast Gerard Depardieu.

Quelle: Holger Herzberg

„Ich war ehrlich gesagt bislang noch nie beim Semperopernball. Aber ich liebe Dresden und umso mehr bin ich gespannt, was der Abend bietet“, gab Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer zu. „Mit Sicherheit werde ich auch selbst das Tanzbein schwingen. Zumindest wird meine Frau schon dafür sorgen, dass ich mich nicht drücke.“

phpde813c484a201302012246.jpg

Heiner und Viktoria Lauterbach.

Zur Bildergalerie

Sportexperte Waldemar Hartmann freute sich:“ Ich habe mich sehr über das Angebot gefreut, die Laudatio auf Michael Ballack halten zu dürfen. Jetzt kriegt er endlich mal das um die Ohren, was er verdient hat. Aber Spaß beiseite, wirklich froh bin ich ja, dass Gérard Depardieu dabei ist, denn so bin ich mit Sicherheit nicht mehr der Schwerste und Dickste beim Ball.“

Ein alter Bekannter ist Prinz Alexander von Sachsen: „Ich habe bis jetzt nur einen einzigen Semperopernball verpasst. In diesem Jahr ist das Programm ja wieder besonders abwechslungsreich, einfach toll! Mit Blick auf die Gäste freue ich mich am meisten auf Gérard Depardieu, weil ich schon als Bub einen seiner ersten Filme, „Die Ausgebufften", gesehen habe. Jetzt wiegt er zwar 100 Kilo mehr als damals, aber es wird bestimmt sehr lustig.“

„Ich habe ja erst gestern Geburtstag gefeiert und muss sagen, dass hier habt ihr alles schön organisiert für mich. Wäre aber wirklich nicht nötig gewesen. Wahrscheinlich muss ich jetzt auch die Kosten übernehmen, oder“, witzelte Schauspieler Wolfgang Stumph. „Im Ernst, ich freue mich sehr darüber, erneut beim Semperopernball dabei zu sein. Hier auf dem schönsten Platz Europas.“

STH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr