Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Royaler Glanz beim Dresdner Semperopernball - Nächster Termin steht bereits

Royaler Glanz beim Dresdner Semperopernball - Nächster Termin steht bereits

Mit Glitzer, Glamour und royalem Glanz hat Dresden den neunten Semperopernball gefeiert. Während gut 2300 Gäste im weltberühmten Opernhaus einem bunten Programm und den Ehrungen prominenter Gäste folgten, drängten sich davor auf dem Theaterplatz über 12.000 Menschen beim Open-Air-Ball.

Voriger Artikel
Eigenkreation, Lieblingsstück oder Mitbringsel aus Singapur - Die schönsten Kleider beim Dresdner Semperopernball
Nächster Artikel
Politiker, Sportler, Stars und Sternchen - Diese Promis besuchten den Semperopernball

Auf dem Theaterplatz wurde wieder viel getanzt - natürlich Walzer!

Quelle: Dominik Brüggemann

Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung der schwedischen König Silvia, die für ihr soziales Engagement unter anderem für missbrauchte Kinder und Demenzkranke mit dem St.-Georgs-Orden des Ballvereins ausgezeichnet wurde.  

Roland Koch, der ehemalige hessische Ministerpräsident, erinnerte in seiner Laudatio an die deutsche Herkunft und die brasilianische Vergangenheit der schwedischen Königin. Sie sei ein Mensch, auf den nicht nur drei Nationen stolz sein könnten, sagte Koch.  

Am Rande des Balls erzählte die Königin von früheren Besuchen. „Ich war als kleines Mädchen, aber auch später verschiedene Male in Leipzig und in Dresden. Mein Vater hat eine Schwester gehabt, die hier gewohnt hat.“ Sie erinnere sich noch gut an Dresden, wie es nach dem Krieg aussah, an das Denkmal Martin Luthers vor der Dresdner Frauenkirche - damals ein Berg von Steinen, sagte die 70 Jahre alte Monarchin.  

dpa4c01c17e1b1391858105.jpg

Das Motto des 9. Semperopernballs lautete «Dresden glitzert». Foto: Sebastian Kahnert

Zur Bildergalerie

Weitere Ehrungen erhielten die Grande Dame des französischen Kinos, Catherine Deneuve (70), der Entertainer Thomas Gottschalk (63) und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso (57). Ein Orden ging auch an den Schlagersänger, Komponisten und Entertainer Udo Jürgens (79), der in einer Mitternachtsshow nicht nur die Ballgäste begeisterte, sondern von den Tausenden auf dem Theaterplatz unter Anleitung Gotthilf Fischers (85) mit dem Lied „Merci, Genie“ - in Abwandlung seines Hits „Merci, Cheri“ - gefeiert wurde.  

php318db87ec1201402081308.jpg

Pärchen mit Zylinder:
Diese beiden zogen die Blicke auf sich: Juwelier Matthias Koksch aus Bautzen und seine Frau, die Psychologin Constanze Koksch. Sie waren zum ersten Mal beim Semperopernball,

Zur Bildergalerie
phplxJ8iu20140207214306.jpg

Mit einem großen Feuerwerk wurde der Ball eröffnet.

Quelle: Dominik Brüggemann

Den Orden für das beste Publikum der Welt erhielten die Dresdner. „Sie haben Wunderbares, Einzigartiges vollbracht“, lobte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) die Ball-Fans, die bei vergleichsweise milden Temperaturen um sechs Grad wie immer zahlreich auf den Theaterplatz gekommen waren.  

Durch das Programm des etwa 1,7 Millionen Euro teuren Abends führten die Fernsehmoderatorin Collien Ulmen-Fernandes und Entertainer Gunther Emmerlich. Die Sächsische Staatskapelle Dresden spielte unter Leitung des chinesischen Dirigenten Muhai Tang. Für weitere musikalische Höhepunkte sorgten die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva und der russische Startenor Vladimir Galouzine.  

Der nächste Semperopernball findet am 30. Januar 2015 statt.

Von Jörg Schurig, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Viele können ihn kaum erwarten, den Herbst. Denn dann geht es mit Korb und Messer los in den Wald, um Pilze zu sammeln. Gut, wenn man sich ein wenig in Sachen Pilzen auskennt. Wir verlosen drei Bücher "Welcher Pilz ist das? Extra. Pilze und ihre Baumpartner" vom Kosmos Verlag. mehr